Wikileaks: 350.000 Dokumente von Erdogan-Partei online

Recep Erdogan baut die Türkei nach seinen Wünschen um - und ist nun ins Visier der Aufdecker-Plattform Wikileaks geraten.

RELEASE: 294,548 emails from Turkey's ruling political party, Erdogan's AKP
— WikiLeaks (@wikileaks)

300.000 Mails und 50.000 Dokumente der türkischen Regierungspartei AKP hat die Whistleblower-Plattform Wikileaks am Dienstagabend veröffentlicht. Die Dokumente wurden weitgehend unkommentiert in einer Datenbank online gestellt. Die Suche nach Österreich - oder dem Satiriker Jan Böhmermann, der Erdogan mit einem verärgert hatte - liefert zahlreiche Treffer.

Kurz bevor die Plattform die Dokumente veröffentlicht hat, dürfte es zu einem Angriff auf die Infrastruktur von Wikileaks gekommen sein. Die Aufdecker vermuten dahinter den türkischen Staat:

Our infrastructure is under sustained attack.
— WikiLeaks (@wikileaks)
 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen