Wir empfangen gerade Signale aus dem All

Ein Schwarzes Loch ist ein Objekt, dessen Masse auf ein extrem kleines Volumen, eine sogenannte Singularität, konzentriert ist. Sie erzeugt in ihrer unmittelbaren Umgebung eine so starke Gravitation, dass nicht einmal Licht von dort entkommen kann. Die äußere Grenze dieses Bereiches wird Ereignishorizont genannt. Innerhalb eines Ereignishorizonts kann sich nichts von der Singularität entfernen.
Ein Schwarzes Loch ist ein Objekt, dessen Masse auf ein extrem kleines Volumen, eine sogenannte Singularität, konzentriert ist. Sie erzeugt in ihrer unmittelbaren Umgebung eine so starke Gravitation, dass nicht einmal Licht von dort entkommen kann. Die äußere Grenze dieses Bereiches wird Ereignishorizont genannt. Innerhalb eines Ereignishorizonts kann sich nichts von der Singularität entfernen.(Bild: picturedesk.com)
Gerade erreicht uns ein seltenes Signal aus dem Weltraum: Der "Herzschlag" eines Schwarzen Lochs sorgt in der Welt der Wissenschaft für Aufregung.

Im Jahr 2011 gab ein Schwarzes Loch sein letztes „Lebenszeichen“ von sich. Danach glaubten Forscher, es wäre verschollen. Dabei konnten die Signale die Erde nur nicht erreichen, da ihnen der Weg von Satelliten und der Sonne versperrt wurde.

Jetzt ist es doch wieder geglückt und ein „Herzschlag“ des Schwarzen Lochs hat unseren Planeten erreicht. Weil das Signal stark und permanent ist, haben Forscher das Phänomen so benannt. Das Schwarze Loch befindet sich in der Galaxie RE J1034+396, die etwa 600 Millionen Lichtjahre von der Erde entfernt ist.

Erster Herzschlag eines Schwarzen Lochs im Jahr 2007 gemessen

Astronomen haben dazu die Aufnahmen des Satelliten "XMM-Newton" ausgewertet und die merkwürdigen Impulse erneut entdeckt, wie sie im Fachblatt "Monthly Notices of the Royal Astronomical Society" berichten. "Dieser Herzschlag ist erstaunlich", sagt der Hauptautor der Studie, Chichuan Jin von der chinesischen Akademie der Wissenschaften. "Er belegt, dass solche Signale von supermassereichen schwarzen Löchern sehr kräftig und ausdauernd sein können."

Der erste Herzschlag eines Schwarzen Lochs wurde im Jahr 2007 gemessen. Nun soll weiter geforscht werden. Prinzipiell sind solche Prozesse recht selten. Es kommt jedoch vor, dass Materie, die in ein Schwarzes Loch gezogen wird, so große Energie freisetzt, dass diese in Form von Signalen für uns messbar wird.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. ga TimeCreated with Sketch.| Akt:
WeltraumWissenschaftAstronomie

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen