Wirbel im Netz um neuen Gehweg beim Hessenpark

Ende Oktober soll der Umbau des Linzer Hessenparks abgeschlossen sein. Ein neuer Geh- und Radweg wurde bereits eröffnet. Doch genau dieser sorgt für Gesprächsstoff.
Seit wenigen Wochen sind die Umbauarbeiten des Hessenparks in vollem Gang. Der neue Spielplatz nimmt bereits Gestalt an und auch ein neu asphaltierter Geh- und Radweg am Rande des Parks (von der Bismarckstraße kommend) wird schon benutzt.

Doch genau dieser sorgt nun für Wirbel. Zumindest wenn man einen Blick auf die Online-Plattform "Schau auf Linz" wirft. Dort heißt es nämlich in einem Beitrag: "Im Hessenpark fahren die Straßenwalzen auf und ersetzen 200 Quadratmeter grüne Wiese mit pechschwarzem Asphalt für einen Gehsteig."

Warum zwackt man die zwei Meter für den Gehweg von der Wiese ab und nicht von dem bereits asphaltierten Straßenquerschnitt, fragt der Verfasser.

CommentCreated with Sketch.2 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.

"Gehweg wurde nach außen verlegt"



"Heute" fragte nun bei der Stadt nach. Vizebürgermeister Bernhard Baier (ÖVP) kann die Aufregung nicht verstehen. "Es kommt keine Grünfläche weg. Der Weg führte zuvor durch den Park und wurde nun nach außen verlegt. Der alte Abschnitt wird dafür nun begrünt."

Außerdem sei es laut Baier der ausdrückliche Wunsch einiger Anrainer gewesen, den Geh- und Radweg nach außen zu verlegen. "Viele wollten am Abend in der Dunkelheit nicht durch den Park gehen. Das kann ich absolut nachvollziehen und deswegen sind wir dem Wunsch nach gekommen", so Baier.

Der Umbau des Hessenparks (Kosten: rund 260.000 Euro) befindet sich im Plansoll. Ende Oktober soll der Park im Linzer Zentrum wieder in neuem Glanz erstrahlen.



ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

Nav-AccountCreated with Sketch. mip TimeCreated with Sketch.| Akt:
LinzNewsOberösterreichBaustelle

CommentCreated with Sketch.Kommentieren