Wirbel um Halloween-Kostüm "Blade Gunner"

Halloween-Kostüm "Blade-Gunner" sorgt für Aufregung.
Halloween-Kostüm "Blade-Gunner" sorgt für Aufregung.Bild: Reuters, Screenshot, Montage
Bei "Amazon" zu kaufen: Das britische Unternehmen "Fancy Dress" sorgt mit seinem "Blade Gunner"-Outfit für Empörung.

Die Verkleidung spielt auf den südafrikanischen Sprintstar Oscar Pistorius an. Er wurde wegen des Mordes an seiner Freundin Reeva Steenkamp 2016 verurteilt. Er hatte sie am Valentinstag durch die Badezimmertür erschossen.

Für rund 29 Euro konnten Interessierte die Kostümierung, bestehend aus Shirt, Shorts, Fußbedeckung und Knieschoner, etwa bei "Amazon" bestellen. Das Shirt ist in gelb und grün, den südafrikanischen Farben, gehalten. Die Fußbedeckung soll an die Prothesen des Weltrekordhalters erinnern.

Die auf dem Shirt abgebildete Jahreszahl 2012 entspricht dem Jahr, in dem Pistorius als erster beidseitig beinamputierter Athlet bei den Olympischen Sommerspielen teilgenommen hat. In der Werbung für das Halloween-Outfit hält das männliche Model zudem eine Spielzeugwaffe in der Hand.

Empörung im Netz

Aufgrund der Aufregung auf zahlreichen Social Media Plattformen, wurde das Kostüm, das unter anderem bei "Amazon" angeboten wurde, wieder vom Markt genommen.

Das Portal "Sick Chirpse" bezeichnete die umstrittene Verkleidung etwa als "einen starken Anwärter für das anstößigste Halloween-Kostüm 2017". Andere Tweets klassifizieren es als "kriminell" und "Grenzen überschreitend". Ein Twitter-User stellt etwa die Frage, ob "extreme Gewalt gegen Frauen jemals ein Witz oder eine Marketing-Strategie sein kann".

(red)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Good NewsTwitterShitstormAmazonOscar Pistorius

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen