Wirst du dein Kind gegen Corona impfen lassen?

Schon bei der Geburt meiner Tochter war mir klar, sie wird geimpft. Corona war damals allerdings noch kein Thema.
Schon bei der Geburt meiner Tochter war mir klar, sie wird geimpft. Corona war damals allerdings noch kein Thema.Scharfetter
"Heute"-Redakteurin und Bloggerin Christine Scharfetter erzählt von ihren täglichen Erfahrungen als Mama.

Impfungen sind wichtig! Das hat uns spätestens die derzeitige Situation gezeigt. Wir müssen zum zweiten Mal in diesem Jahr mehr und länger in unseren eigenen vier Wänden ausharren, als uns lieb ist, die Wirtschaft steht wohl kurz vor dem Kollaps und Kinder dürfen oder sollten nicht mit anderen (fremden) Kindern spielen. Das Coronavirus hat uns und unser Leben so fest im Griff, wie noch kein anderer Virus, keine andere Krankheit davor. (Ich meine wirklich uns und nicht unsere Vorfahren, die vielleicht Bekanntheit mit der Pest oder dergleichen gemacht haben.) Warum? Weil es noch keine Impfung dagegen gibt.

Aber das soll sich bald ändern. Bereits im Jänner sollen in Österreich die ersten Impfungen gegen SARS-CoV-2 verabreicht werden. Die Lösung scheint näher zu rücken und dennoch kocht damit auch die nächste Angst hoch: Ist die Impfung wirklich schon genug erprobt? Wurde genug geforscht? Gibt es wirklich keine Nebenwirkungen?

Christine Scharfetter ist "Heute"-Redakteurin und Bloggerin auf www.TheHallstand.com. Seit über zwölf Monaten lernt sie nun immer wieder neue Grenzen in ihrem Leben als Mutter der kleinen Frankie Malou kennen.

Instagram.com/christinescharfetter

Sprachlos

Bisher fiel diesbezüglich eigentlich immer nur die Frage: "Wirst du dich impfen lassen?" Bis zu dieser Woche. Vor wenigen Tagen wurde ich zum ersten Mal gefragt: "Wirst du dein Kind impfen lassen?" Und ganz ehrlich, ich hatte nicht sofort eine Antwort parat. Ganz im Gegenteil, ich war kurz sprachlos, musste nachdenken, um dann zuzugeben: "Ich weiß es nicht."

Nur das Beste für das Kind

Eigentlich war für mich schon kurz nach der Geburt meiner Tochter klar: Sie wird gegen alles geimpft. Schließlich möchte ich mein Kind mit allen nur erdenklichen Mitteln vor jeder Gefahr beschützen. Das schließt Krankheiten mit ein. Auch an COVID-19 soll Frankie Malou nicht erkranken. Aber ist eine, im Schnellverfahren auf den Markt gebrachte Impfung hier wirklich die richtige Lösung?

Ich weiß es - zumindest im Augenblick - nicht.

Aber eines steht fest, meine Tochter wird vielleicht nicht sofort geimpft, aber früher oder später ganz bestimmt!

Wie haltet ihr es mit dem Impfen? Sind eure Kinder gegen diverse Krankheiten geimpft? Und die noch viel wichtiger und für mich spannendere Frage: Werdet ihr eure Kinder gegen das Coronavirus imfpen lassen?

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account kiky Time| Akt:
BabyBabyblogCoronavirusImpfung

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen