Wirt nach zehntem (!) Einbruch in Gasthaus verzweifelt

In Linz wurde ein Einbrecher auf frischer Tat ertappt und von einer Kamera gefilmt.
In Linz wurde ein Einbrecher auf frischer Tat ertappt und von einer Kamera gefilmt.Biergartl
In ein Linzer Lokal wurde schon zum zehnten Mal (!) eingebrochen. Bei der jüngsten Tat filmte eine Kamera den Täter. Die Polizei ermittelt.

Das ganze dauerte nur wenige Minuten. In der Nacht von Samstag auf Sonntag erfasst die Überwachungskamera im Schankraum des Linzer Lokals Biergartl in Urfahr plötzlich einen Unbekannten. Der Mann mit Haube, Jacke und FFP-2-Maske durchstöbert Laden, Kästen. 

Dann ist er für zwei Minuten nicht mehr im Bild, bevor er zurückkommt und weiterkramt. 

All das nimmt die Überwachungskamera auf. Als die Besitzer am nächsten Tag den Einbruch bemerken, sichten sie das Video, sehen den mutmaßlichen Täter.

 Sofort wird die Polizei informiert. "Der Schaden ist nicht so hoch, zum Stehlen gibt es nicht so viel. Das Schlimme ist der Vandalismus selbst", so Senior-Chef Ludwig Wedam zu "Heute".

Er und sein Team stellten das Video auf Facebook, um schneller an Hinweise zum Täter zu kommen. "Man beachte auch die Jacke mit dem „Black Wings“ Logo, die Umhängetasche und die Größe des Individuums von ca. 165-170cm", schreiben die Wirtsleute auf Facebook. Zudem ist zu erkennen, dass der Mann Puma-Schuhe trägt und eine auffallend große Nase hat.

Warum der Schritt an die Öffentlichkeit via Facebook? "Es ist mittlerweile der zehnte Einbruch bei uns", erzählt Wedam. "Wir wollen, dass das aufhört". 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account rep Time| Akt:
LinzOberösterreichEinbruchPolizei

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen