Wirtschaftseinbruch kann fünf Prozent ausmachen

Vizekanzler Werner Kogler (Grüne) und Finanzminister Gernot Blümel (ÖVP).
Vizekanzler Werner Kogler (Grüne) und Finanzminister Gernot Blümel (ÖVP).Bild: picturedesk.com
Finanzminister Gernot Blümel und Vizekanzler Werner Kogler nahmen am Dienstagabend zu den wirtschaftlichen Auswirkungen des Coronavirus Stellung.
Es gehe jetzt ausschließlich darum, Menschenleben zu retten und Arbeitsplätze zu erhalten, sagte Finanzminister Blümel am Dienstagabend in der ORF-Sendung "Eco Spezial". Für die Zeit nach der Krise "wird es wahrscheinlich" ein Konjunkturpaket brauchen, so Blümel. Darüber könne man aber erst nachdenken, wenn Normalität in Österreich eingekehrt sei.

Vizekanzler Werner Kogler bezifferte den möglichen Schaden für die Wirtschaft mit fünf Prozent. Entgegenwirken soll das Konjunkturpaket mit 38 Milliarden Euro – zehn Prozent der Wirtschaftsleistung. "Daher sind wir zuversichtlich, dass wir das Schlimmste verhindern können", so Kogler. Vizekanzler als auch Minister betonen, dass es wichtig sei, die von Schließung betroffenen Unternehmen zu retten und nicht, Unternehmen zu stützen, die auch ohne die Krise hätten schließen müssen.

"Wortmeldung besser ersparen"

"Ich hätte mir gewünscht, dass man sich so eine Wortmeldung erspart hätte, wenn man in so einer wichtigen Position sitzt", attestierte Kogler einer Wortmeldung von Nationalbankpräsident Robert Holzmann. Dieser hatte von einem reinigenden Effekt der Krise gesprochen. Blümel wiederum gab bekannt, dass Anträge an den Härtefonds noch diese Woche gestellt werden können, Geld soll ab nächster Woche fließen.

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Die Finanzämter hätten bisher 39.000 Anträge erhalten und den Großteil bereits bearbeitet. Kurzarbeits-Anträge wiederum sollen innerhalb eines Monats abgearbeitet werden, hier gebe es eine "Verhundertfachung der Anträge", erklärte Arbeitsmarktservice-Chef Johannes Kopf. Blümel wiederum sah ein Entgegenkommen der Banken: Schon die Bestätigung der Kurzarbeit reiche vielen Banken, um einen Betriebsmittelkredit gewähren zu können.





ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
ÖsterreichNewsPolitikWirtschaftspolitikCoronavirus