WM-Qualifikation: Aus diesem Topf wird ÖFB gezogen

Das ÖFB-Team wird aus Topf zwei gezogen.
Das ÖFB-Team wird aus Topf zwei gezogen.Picturedesk
Die Spannung steigt. Am 7. Dezember wird die WM-Qualifikation in Zürich ausgelost. Der ÖFB wird dabei aus dem zweiten Topf gezogen. 

Ausschlaggebend für die Topfzuteilung ist die aktuelle FIFA-Weltrangliste, die der Fußball-Verband nach dem Tod von Diego Maradona erst am Freitag veröffentlichte.

Österreich machte nach dem fixierten Nations-League-Gruppensieg dabei zwei Plätze gut, rangiert auf dem 23. Rang. Damit wird die rot-weiß-rote Auswahl aus dem zweiten Topf gezogen. Gemeinsam mit der Schweiz, Wales, Polen, Schweden, der Ukraine, Serbien, der Türkei, Rumänien und der Slowakei. 

Starke Konkurrenz in Topf eins

In Topf eins gesetzt und damit Kopf einer Qualifikationsgruppe sind Belgien, Frankreich, England, Portugal, Spanien, Italien, Kroatien, Dänemark, Deutschland und die Niederlande. Durchwegs starke Gegner für die ÖFB-Elf.  

Als Gegner aus Topf drei kommen Russland, Ungarn, Irland, Tschechien, Norwegen, Nordirland, Island, Schottland, Griechenland und Finnland infrage. 

Topf vier bilden Bosnien, Slowenien, Montenegro, Mazedonien, Albanien, Bulgarien, Israel, Weißrussland, Georgien und Luxemburg. 

Der fünfte Topf besteht aus Armenien, Zypern, Färöer, Aserbaidschan, Estland, Kosovo, Kasachstan, Litauen, Lettland und Andorra. Im sechsten Topf sind die Fußball-Zwerge Malta, Moldawien, Liechtenstein, Gibraltar und San Marino gewertet. 

Die WM-Qualifikation wird im Jahr 2021 ausgetragen. Die Teams werden in fünf Sechser- und fünf Fünfergruppen aufgeteilt. Alle Gruppensieger sind fix qualifiziert. Die Gruppen-Zweiten spielen in einem Play-off mit den zwei besten nicht-qualifizierten Nations-League-Gruppensiegern drei weitere Startplätze aus. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account wem Time| Akt:
FussballFifaÖFB-Team

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen