Wohnhaus in Reisenberg stand in Flammen

Sieben Wehren rückten zu einem Wohnhausbrand aus.
Sieben Wehren rückten zu einem Wohnhausbrand aus.Thomas Lenger
Eine Pkw-Lenkerin bemerkte im Vorbeifahren einen Wohnhausbrand in Reisenberg und rief die Feuerwehr. Diese suchte nach Bewohnern im brennenden Haus.

Einer aufmerksamen Autofahrerin ist zu verdanken, dass die Feuerwehr rasch zur Stelle war. Sie bemerkte im vorbeifahren, dass aus einem Einfamilienhaus in Reisenberg (Baden) Flammen schlugen und alarmierte über Notruf die Feuerwehr. Da vor dem Haus ein Pkw stand, war unklar, ob sich noch Personen in dem Objekt befinden.

Die Flammen schlugen den Wehren entgegen.
Die Flammen schlugen den Wehren entgegen.Thomas Lenger

Sieben Wehren standen im Einsatz

Daher wurden die Feuerwehren Reisenberg, Seibersdorf und Pischelsdorf zu einem Wohnhausbrand mit vermutlicher Menschenrettung alarmiert. Beim Eintreffen der Feuerwehren schlugen die Flammen bereits aus dem ersten Stock des Wohnhauses. Mit schwerem Atemschutz durchsuchten die Florianis das in Flammen stehende Haus, während andere Feuerwehrleute mit den Löscharbeiten begannen.

Die Bewohner mussten ins Spital.
Die Bewohner mussten ins Spital.Thomas Lenger

Bewohner im Spital

„Es konnte nach wenigen Minuten bereits Entwarnung gegeben werden, da sich keine Personen mehr im Objekt befanden“, so Abschnittsfeuerwehrkommandant Alexander Richter. Zusätzlich wurden noch die Feuerwehren Mitterndorf, Unterwaltersdorf, Schranawand und Ebreichsdorf alarmiert. Die Feuerwehr Ebreichsdorf musste mit der Drehleiter den Dachstuhl öffnen und den Schwelbrand löschen. Nach ersten Informationen wurde die Bewohnerin, welche versucht haben soll, den Brand zu löschen, mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung zur Kontrolle ins Krankenhaus gebracht. Vermutlich ist der Brand beim Kochen ausgebrochen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account hot Time| Akt:
BrandFeuerwehreinsatzRettungseinsatzReisenberg

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen