Wohnzimmertests werden in erstem Bundesland anerkannt

Coronatests zu Hause: In Oberösterreich werden sie anerkannt.
Coronatests zu Hause: In Oberösterreich werden sie anerkannt.Utrecht, Robin / Action Press / picturedesk.com
Am 19. Mai sperrt OÖ langsam wieder auf. Und es gibt eine gute Nachricht. In Oberösterreich werden Tests, die man daheim macht, anerkannt.

Es ist eine Erleichterung für all jene, die nicht schnell in eine Teststraße kommen oder nicht mobil sind. Mit den Öffnungsschritten am 19. Mai und den damit verbundenen Maßnahmen (Stichwort: getestet, geimpft, genesen) werden auch Wohnzimmertests, als Antigentests, die man daheim macht, behördlich anerkannt.

Möglich macht das ein eigenes digitales System des Landes.

Und so funktioniert das System: 

Um den Wohnzimmertest durchführen zu können, ist eine Internetanbindung und ein Endgerät (Smartphone, Tablet) mit einer Kamera erforderlich. Alle Informationen zum Wohnzimmertest mittels QR-Code-Lösung und das Erklärvideo zur Durchführung sind schon jetzt unter: www.land-oberoesterreich.gv.at/corona-test abrufbar.

Um die Selbsttests möglichst fälschungssicher zu gestalten, wurden einige Vorkehrungen getroffen. So gehört zu jedem Selbsttest ein QR-Code, den man auf den Selbsttest kleben muss. Nachdem man ein Bild vom Selbsttest gemacht hat, muss man ihn mit einem Stift entwerten und ein zweites Foto anfertigen. Diese beiden Bilder sind hochzuladen. In weiterer Folge erhält man eine Bestätigung per E-Mail oder SMS.

Und das ist das Erklärvideo:

24 Stunden gültig

"Der Vorteil dieser Wohnzimmertests ist, dass man auch sehr kurzfristig einen Test machen kann und dieses Ergebnis für 24 Stunden offiziell anerkannt ist“, betonen Landeshauptmann Thomas Stelzer und seine Stellvertreterin Christine Haberlander (beide ÖVP).

Um auch allen Tests zu ermöglichen, stellt das Land Oberösterreich zudem 20 zusätzliche Testkits pro Haushalt und Monat zur Verfügung. Wer genug Tests zu Hause hat, benötigt allerdings einen QR-Code. Auch der ist in den Apotheken zu bekommen.

Das öffentliche Testangebot wurde in den vergangenen Wochen erweitert. Mittlerweile bietet das Land an mehr als 100 Teststandorten in ganz Oberösterreich kostenlose Antigen-Testungen an, wodurch rund 245.000 Antigen-Testungen pro Woche durchgeführt werden können.

Hinzu kommen noch rund 140 Apotheken in OÖ mit einer Testkapazität von ca. 50.000 Testungen pro Woche. Außerdem besteht für Gemeinden die Möglichkeit, vor Ort Selbsttests unter Aufsicht für ihre Bürgerinnen und Bürger anzubieten.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account gs Time| Akt:
OberösterreichCorona-ImpfungCoronavirusCoronatest

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen