Wütender Vater drohte damit, in Klinik "aufzuräumen"

Ein zorniger Kärntner (50) drohte seiner Frau am Dienstag am Telefon an, im Klinikum Klagenfurt, wo sich seine Gattin mit zwei Kindern aufhält, mit Hilfe einer Waffe "aufzuräumen".

Ein zorniger Kärntner (50) drohte seiner Frau am Dienstag am Telefon an, im Klinikum Klagenfurt, wo sich seine Gattin mit zwei Kindern aufhält, mit Hilfe einer Waffe "aufzuräumen".

Die Frau und die beiden Kinder sind über Verfügung des Jugendamtes im Klinikum Klagenfurt untergebracht. Der 50-Jährige drohte seiner Gattin gegen 10.50 Uhr telefonisch damit, dass er sich eine Waffe besorgen und damit im Spital "aufräumen" werde.

Eine Ärztin hörte das über Lautsprecher zu hörende Gespräch mit an und erstattete Anzeige. Cobra-Beamte nahmen den Verdächtigen an seinem Wohnort vorübergehend fest, konnten aber keine Waffen vorfinden. Der Mann wird auf freiem Fuß angezeigt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen