"X-Factor"-Gewinnerin musste Fuß amputiert werden

"Mrs Greenbird": Sarah (links) und Steffen Brückner beim Finale der dritten Staffel der Castingshow "X Factor" 2012
"Mrs Greenbird": Sarah (links) und Steffen Brückner beim Finale der dritten Staffel der Castingshow "X Factor" 2012OHLENBOSTEL,GUIDO / Action Press / picturedesk.com
Der Sängerin von "Mrs. Greenbird" musste nach einer langen Krankheitsgeschichte ihr rechtes Bein abgenommen werden. So geht es Sarah Brückner jetzt.

Sängerin und Gewinnerin der Castingshow "X-Factor", Sarah Brückner, hat via Social Media ihren Fans eine schlimme Nachricht mitgeteilt: Die 38-Jährige musste ihr rechtes Bein amputieren lassen. Auf Facebook schreibt sie: "Wie ihr vielleicht wisst, lag ich bis vor wenigen Tagen im Krankenhaus. Was ihr noch nicht wisst: Mir wurde mein rechtes Bein amputiert."

Hinter dem schweren Eingriff steckt eine lange Krankheitsgeschichte und mittlerweile auch über 40 Operationen, so die Sängerin weiter. "Mein Unfall im Dezember und das lange, Corona-bedingte Aufschieben der OP haben dann leider ihr Übriges getan."

Zum Unfall im Dezember hatte sich kurz vor Weihnachten Ehemann und Band-Kollege Steffen Brückner (46) geäußert, wie "Bild" schreibt. Sarah sei demnach zu Hause hingefallen und habe sich das Knie gebrochen. Sie habe daraufhin mit dem Krankenwagen ins Spital gebracht werden müssen. Unklar ist, welche krankheitsbedingte Vorgeschichte Sarah bereits hatte.

Positive Einstellung

Obwohl die Nachricht hart ist, bleibt Brückner optimistisch. "Mir geht es den Umständen entsprechend wirklich prima. Nur mein Körper muss noch etwas heilen und es wird noch einige Zeit dauern, bis ich mit der Anpassung einer Prothese beginnen darf. Ich schreibe es bloß, um Irritationen zu vermeiden und eventuell auch Berührungsängste zu nehmen."

Für die Sängerin ist klar: "Musik ist die beste Medizin", weshalb sie auch gleich die nächsten Konzerttermine von "Mrs. Greenbird" teilt. Ihren Fans legt sie ans Herz: "Ich bin noch ganz die Alte, sehe bloß erst mal etwas anders aus. Seid bitte ganz unbefangen. Ich bin es auch." Diese Worte sorgen für viel Lob in den Kommentarspalten. "Wow, was für unglaublich starke Worte einer starken und positiven Frau", schreibt ein Fan dazu.

Comment Jetzt kommentieren Arrow-Right
Nav-Account dob, 20 Minuten Time| Akt:
PeopleCasting-ShowKrankenhausDeutschland20 Minuten

ThemaWeiterlesen