Katze zerfetzte ihr Gesicht – sie liebt sie trotzdem

Als die deutsche Fitness-YouTuberin Sarah Franssen vier Jahre alt war, krallte sich eine Nachbarskatze in ihrem Gesicht fest. Es folgten Jahre voller Spott und Häme.
"Mit viel Glück schlugen die scharfen Krallen nicht in mein Auge. Im Krankenhaus mussten die tiefen Wunden genäht werden", erinnert sich die junge Frau aus Nordrhein-Westfalen gegenüber der "Bild".

Bei der heute 20-Jährigen blieben tiefe Narben, weswegen sie in der Schule immer wieder gehänselt wurde. "Narbenfresse" und "Halloween-Fratze" sei sie geschimpft worden. Die Schulzeit sei für die junge Deutsche die Hölle gewesen.

Sarah überlegte, die Narben operativ entfernen zu lassen, doch das Risiko des Eingriffs war ihr zu groß. Mit ihrem YouTube-Kanal schaffte sie es aber, ihr angeschlagenes Selbstwertgefühl zu kitten. Die Idee dazu hatte ihr Freund Henri (21), der selbst einen Fitness-Kanal auf der Videoplattform betreibt.



CommentCreated with Sketch.2 Zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. "Ich versuche bei Video-Drehs immer noch, die Narben mit meinen Haaren zu überdecken, aber die Kommentare der User sind alle so positiv. Ich hoffe, auch anderen Betroffenen damit Mut zu machen", erzählt sie. Trotz des traumatischen Erlebnisses hat die 20-Jährige ihre Liebe zu den Samtpfoten bis heute bewahrt.

Neben ihrem Stubentiger Lex schaffte sich die junge Frau gerade erst zwei weitere Kätzchen an – und in die ist sie total vernarrt, wie sie selbst ihrer Fan-Gemeinde gerne zeigt.

Die Bilder des Tages

(rcp)

Nav-AccountCreated with Sketch. rcp TimeCreated with Sketch.| Akt:
DeutschlandNewsWeltHaustiereKatze

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren