Zahl der Corona-Patienten in Spitälern steigt stark an

Mittlerweile liegen in Oberösterreich wieder 13 Personen mit Covid auf den Intensivstationen.
Mittlerweile liegen in Oberösterreich wieder 13 Personen mit Covid auf den Intensivstationen.OÖ Gesundheitsholding
Starker Anstieg von Coronainfizierten in den Krankenhäusern. Innerhalb von 24 Stunden gab es ein Plus von 24.

Es ist ein Trend der Sorgen bereitet. Nachdem zuletzt trotz steigender Infektionszahlen relativ wenige Menschen wegen einer Covid-Erkrankung in den Krankenhäusern Oberösterreichs behandelt werden mussten, gab es nun einen sprunghaften Anstieg.

Von Sonntag auf Montag mussten 24 Menschen in den Krankenhäuser eingeliefert und wegen Corona behandelt werden. 19 Patientinnen und Patienten wurden auf die Normalstationen gebracht, fünf müssen sogar intensivmedizinisch betreut werden. Damit liegen aktuell 74 Menschen (61 Normalstation, 13 Intensiv) in den oberösterreichischen Krankenhäusern.

Und: Der überwiegende Teil der Patientinnen und Patienten ist noch nicht geimpft. Genaue Informationen konnte oder wollte der Krisenstab am Montag nicht geben.

Nur wenige Reiserückkehrer

Von Sonntag auf Montag wurden 232 Neuinfektionen in Oberösterreich registriert. Von den 232 Neuinfektionen sind allerdings nur 22 Fälle auf Reiserückkehrer zurückzuführen (Bosnien und Herzegowina sowie Kroatien sind jene zwei Länder, aus denen die meisten positiv getesteten Urlauber zurückgekehrt sind).

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account gs Time| Akt:
OberösterreichCorona-MutationCorona-ImpfungCoronavirusCoronatestKrankenhausKrankheit

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen