Zahnarzt zeigt, wie viel Zahnpasta du wirklich brauchst

Die Zahnbürste muss nicht ganz mit Zahnpasta bedeckt sein. Es genügt eine erbsengroße Portion.
Die Zahnbürste muss nicht ganz mit Zahnpasta bedeckt sein. Es genügt eine erbsengroße Portion.
(Bild: picturedesk.com)
Diesen Fehler macht fast jeder beim Zähneputzen. Ein Zahnarzt demonstriert auf TikTok, wie es richtig geht.

Zu einer maximal effektiven Mundhygiene gehört nicht nur die richtige Zahncreme und -bürste für die individuellen Bedürfnisse, sondern auch die richtige Menge an Zahnpasta. Ein Zahnarzt aus Malaysia zeigt auf TikTok, wie viel man wirklich braucht.

Zur Überraschung vieler User ist hier wieder einmal weniger mehr. Menschen benötigen demnach nicht mehr als eine erbsengröße Menge an Zahnpasta. Sie auf den gesamten Bürstenkopf aufzutragen ist daher unnötig - und weniger sparsam. Vor allem bei Kindern sollte man mit Zahnpasta vorsichtig umgehen. "Das liegt daran, dass Fluorid Zahnfluorose verursachen kann", so Doktor Gao gegenüber "BuzzFeed".

Der TikTok-Clip wurde bisher sechs Millionen Mal aufgerufen. Auf seinem Account widmet er sich der Aufklärung rund um die Mundhygiene und klärt über falsche Vorstellungen auf.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. ga TimeCreated with Sketch.| Akt:
MedizinTikTokGesundheitHygiene

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen