Zelte zum Aufblasen boomen

Bild: Florian Jäger/flojaeger.com
Ausrollen, aufpumpen, fertig: Nach Jahren des Nischendaseins erleben Zelte zum Aufblasen einen Boom.

Vorreiter ist das deutsche Start-up Heimplanet, das mit dem "The Cave" für Furore sorgt. Das 5,2 Kilogramm schwere Zelt wird bloß von robusten, doppelwandigen Luftstreben aufrecht gehalten.

Der Clou: Durch eine Unterteilung in mehrere Kammern ist selbst ein Leck kein Problem. Die Reparatur funktioniert wie bei einem Fahrradreifen.

Das bis zu einer Windgeschwindigkeit von 120 km/h stabile Drei-Personen-Zelt "The Cave" kostet ohne Pumpe 549 Euro. Mit dem "Fistral" kommt demnächst eine 2,5 Kilo leichte Version für bis zu zwei Personen auf den Markt. 

Mehr Infos auf .

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen