ZIB-Lady zu Gerda Rogers: "Wer glaubt denn sowas?"

Gerda Rogers, Lisa Gadenstätter
Gerda Rogers, Lisa GadenstätterORF
In "Dok 1: Horoskope – Wer glaubt denn sowas?" wirft Lisa Gadenstätter im ORF einen kritischen Blick in die Sterne.

Laut Umfrage glauben 33 Prozent der Österreicherinnen und Österreicher daran, dass das Geburtshoroskop einen Einfluss auf den Lauf ihres Lebens hat. Astrologinnen und Astrologen sind überzeugt: Die Sterne können einiges über persönliche Stärken verraten und auch bei Entscheidungen ein Wegweiser sein. Wissenschaftlich beweisbar ist das allerdings nicht. In Krisenzeiten wird Sternendeutung stets populärer: Social Media Memes, Horoskop-Apps und Astro-Podcasts liegen im Trend. Lisa Gadenstätter schaut in "Dok 1: Horoskope – Wer glaubt denn sowas?" am Mittwoch, dem 12. Jänner 2022, um 20.15 Uhr in ORF 1 in die Sterne. Sie spricht mit überzeugten Anhängern und Kritikern der Astrologie und überprüft in einem Experiment, wie sie Menschen mit psychologischen Tricks ansprechen.

Jetzt lesen: Jahreshoroskop: Gerda Rogers enthüllt, wer 2022 Glück hat

Gerda Rogers in ihrem Wohnzimmer
Gerda Rogers in ihrem WohnzimmerAndreas Tischler

Helene von Damm war die Assistentin des US-Präsidenten Ronald Reagan. Nachdem 1981 ein beinahe tödliches Attentat auf ihn verübt wurde, begann seine Frau Nancy regelmäßig eine Astrologin zu konsultieren, die behauptete, das Attentat vorausgesehen zu haben. Lisa Gadenstätter möchte wissen, ob damals auch politische Entscheidungen auf ihren Ratschlägen basierten.

Jetzt lesen: Gerda Rogers zum 80er: "Habe mir Grab schon ausgesucht"

Gerda Rogers ist die bekannteste Astrologin Österreichs. Ihre Ö3-Sendung „Sternstunden“ feiert heuer 30-jähriges Jubiläum. Lisa Gadenstätter besucht Rogers im Studio. Dr. Dietmar Hager fotografiert neben seinem Hauptberuf als Handchirurg in seiner privaten Sternwarte in der Nähe von Linz Sterne und Galaxien. Wenn es von Patientinnen und Patienten dezidiert gewünscht wird, wirft Dr. Hager auch einen Blick in deren Horoskop, um günstige Operationszeitpunkte zu ermitteln. Er sieht sich als Vermittler zwischen Astrologie und Astronomie.

Jetzt lesen: Ende der Pandemie in Sicht? Womit Astrologen rechnen

Astronom Dr. Stefan Wallner ist durch und durch Wissenschafter und vertraut ausschließlich auf Daten und Fakten. Astrologie arbeite mit unkorrekten Datensätzen und physikalischen Halbwahrheiten, die aus astronomischer Sicht schlichtweg falsch sind. Psychologe Dr. Martin Felinger ordnet Astrologie in das Feld des Lebenshilfemarktes ein und sieht darin Gefahren, die nicht zu unterschätzen sind. Unter seiner Leitung führt Lisa Gadenstätter mit ihrer Crew ein Experiment durch, um zu zeigen, warum wir uns von Horoskopen angesprochen fühlen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account tha Time| Akt:
ORFLisa GadenstätterGerda Rogers

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen