Zittern um US Open: Thiem muss nächstes Turnier absagen

Dominic Thiem
Dominic Thiempicturedesk, Instagram
Die Uhr tickt bei Tennis-Star Dominic Thiem: Wird er rechtzeitig zu den US Open fit? Der 27-Jährige musste ein weiteres Turnier absagen.

Österreichs Tennis-Superstar hofft weiter auf den Start bei den US Open. Ab 30. August wäre Thiem der Titelverteidiger in Flushing Meadows, doch seine Hand-Verletzung bedroht das Antreten immer mehr.

Der Niederösterreicher zittert immer mehr, nun musste er auch die beiden Masters-1000-Turniere in Toronto und Cincinnati absagen. Die Zeit läuft also immer mehr davon.

"Natürlich muss ich abwarten, alles in Ruhe auskurieren, aber ich hoffe heimlich, dass sich vielleicht doch ein Start bei den US Open ausgehen könnte. In New York als Titelverteidiger dabei zu sein, wäre ein Traum. Doch ich darf auch nicht enttäuscht sein, wenn es nicht klappen sollte", schreibt Thiem auf seiner Homepage.

Am 22. Juni erlitt der 27-Jährige die Verletzung beim Rasenturnier in Mallorca, er zog sich einen Einriss der Sehnenscheide und der Kapsel um die Sehnenscheide zu.

Thiem trainiert zwar schon wieder, allerdings nur mit der linken Hand.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account pip Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen