Kickl mit Maske – er sieht sich jetzt als "Zorro"

Kickl trug Maske mit Botschaft.
Kickl trug Maske mit Botschaft.Picturedesk
Am gestrigen Parteitag der FPÖ Wien trug Klubobmann Herbert Kickl eine FFP2-Maske. Er fühle sich damit wie ein "Zorro des 21. Jahrhunderts".

Zumindest für den Parteitag der Wiener FPÖ haben die Blauen gestern ihren Streit um die Maske beigelegt: "Ich bin heute mit Maske gekommen, kein Problem", sagte Klubobmann Kickl – er trug eine in der Parteifarbe samt dem Slogan "Kurz muss weg". Maskiert fühle er sich wie ein "Zorro des 21. Jahrhunderts".

Norbert Hofer kündigte neue Enthüllungen an.
Norbert Hofer kündigte neue Enthüllungen an.Picturedesk

Dominik Nepp ist Wiener FPÖ-Chef

Zuvor ließ Parteichef Hofer aufhorchen: "Im Mai dürfte es zu neuen Enthüllungen kommen, die die Regierungspolitik, insbesondere die ÖVP, sehr erschüttern werden." Näheres verriet er aber nicht. Gewählt wurde auch: Mit 97,86 Prozent machten die Delegierten Dominik Nepp nun offiziell zum FPÖ-Chef in Wien. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
FPÖHerbert KicklNorbert HoferDominik NeppFFP2-Maske

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen