Zucker macht Kinder zu Gemüse-Essern

Bild: Fotolia

Welche Eltern haben nicht Not, ihrem Nachwuchs leicht bittere Gemüse wie Brokkoli oder Kohlsprossen schmackhaft zu machen? "Ein kleines bisschen Zucker im Kochwasser macht Kinder zu Gemüse-Essern", verriet ein US- Geschmacksforscherin.

Welche Eltern haben nicht Not, ihrem Nachwuchs leicht bittere Gemüse wie Brokkoli oder Kohlsprossen schmackhaft zu machen? "Ein kleines bisschen Zucker im Kochwasser macht Kinder zu Gemüse-Essern", verriet ein US-Geschmacksforscherin.

Eine US-Forscherin hat nun herausgefunden, dass Kinder Gemüse essen, wenn man diesem beim Kochen etwas Zucker zu setzt.

Bei Versuchen in Kindergärten hatten sogar die Jüngsten ihre Abneigung gegen Grünes überwunden. Den Nährwert mindere der Zucker nicht, und sowie sich die Kinder an das Gemüse gewöhnt hätten, könne die süße Beigabe langsam reduziert werden.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen