Zwei Drittel für Kopftuch-Verbot an Schulen

Ein Kopftuchverbot für Kinder bis 14 Jahre sowie für alle Lehrerinnen in Österreich. Das wollen zwei Drittel der Bevölkerung.
"Heute", ATV und profil haben das UNIQUE Research Institut mit einer großen Umfrage beauftragt. Dabei stellten wir auch die Wahlversprechen der Parteien auf den Prüfstand. CO2-Steuer, Bargeld, Bundesliga. Wie denken die Menschen wirklich über die Vorschläge der Parteien?

Wir wollten unter anderem wissen: Wie stehen die Österreicherinnen und Österreicher zum Kopftuchverbot an Schulen? Soll es für alle Kinder bis 14 Jahre und alle Lehrerinnen gelten?

68 Prozent dafür

Das fänden 47 Prozent der Befragten "sehr gut", weitere 21 Prozent fänden es "eher gut".

Die ÖVP hat dieses Thema Ende August angesprochen. Sie setzt sich dafür ein, dass das Verbot nicht nur für Kinder bis 14 Jahre, sondern auch für Lehrerinnen in der Unterstufe gelten soll. Es gibt heftige Kritik an dem Vorstoß: Liste Jetzt, SPÖ, Neos und die Islamische Glaubensgemeinschaft (IGGÖ) kritisierten die Idee. Die FPÖ hingegen ist prinzipiell dafür, handle es sich doch um eine "langjährige freiheitliche Forderung", wie es damals hieß.

CommentCreated with Sketch.22 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.

Die Umfrage wurde von UNIQUE Research im Auftrag von "Heute", ATV und dem "profil" durchgeführt. Telefonisch und online (Verhältnis 2:1) wurden 2.402 Wahlberechtigte ab 16 Jahren befragt. Die Feldarbeit fand zwischen dem 2. und 13. September statt. Den Ergebnissen zu den jeweiligen Wahlkampfthemen liegt eine Basis von 2.031 Menschen zugrunde, die angaben, ganz sicher zur Wahl zu gehen. Die Rohdaten sind hier als PDF abrufbar.

Nav-AccountCreated with Sketch. red TimeCreated with Sketch.| Akt:
ÖsterreichNewsPolitikNationalratswahl 2019

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema