Zwei Schlepper mit 30 Flüchtlingen gestoppt

Bild: Fotolia

Zwei Kastenwagen mit Flüchtlingen sind am Dienstag und Mittwoch im Burgenland gestoppt worden. Einem Schlepper gelang die Flucht, der andere wurde festgenommen. Insgesamt 30 Flüchtlinge wurden in das Competence Center Eisenstadt gebracht.

Am Mittwoch in der Früh verfolgten ungarische Polizisten einen Kastenwagen mit italienischem Kennzeichen bis nach Österreich. Sie hielten das Fahrzeug an, doch der Schlepper sprang aus dem Wagen und flüchtete. Beamte der Polizei Nickelsdorf griffen 18 Flüchtlinge aus dem Irak und Syrien - darunter zehn Kinder - am Einreiseparkplatz in Nickelsdorf auf.

Bereits in der Nacht auf Mittwoch hielt die Polizei in Andau einen Kastenwagen mit polnischem Kennzeichen an. Darin befanden sich zwölf illegal eingereiste Personen aus Syrien und dem Irak, darunter waren auch zwei Kinder. Der Schlepper war nicht geständig, er wurde in die Justizanstalt gebracht.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen