Zwei voll geimpfte Heim-Bewohner nach Cluster tot

Corona-Drama in Vorarlberg: Zwei vollimmunisierte Heimbewohner sind tot.
Corona-Drama in Vorarlberg: Zwei vollimmunisierte Heimbewohner sind tot.Jon Cherry / AFP Getty / picturedesk.com
In Vorarlberg gibt es nach einem Cluster in einem Pflegeheim zwei Corona-Tote. Beide Opfer waren voll immunisiert, weitere Bewohner sind erkrankt.

Bei beiden Todesopfern handelt es sich um vollimmunisierte Bewohner, deren Corona-Impfungen allerdings schon länger zurückliegen, berichtet der ORF Vorarlberg.

Im Pflegeheim in Schwarzenberg im Bregenzerwald war es in den vergangenen Tagen zu einem Corona-Cluster gekommen. Zunächst infizierten sich sieben Bewohner und fünf Pflegekräfte, wie weit sich der Cluster ausgebreitet hat ist derzeit noch unklar.

Auf Etagen aufgeteilt

Infizierte und nicht-infizierte Bewohner wurden im Heim auf zwei Etagen aufgeteilt und werden von zwei separaten Pflegeteams betreut, alle Mitarbeiter müssen dabei Schutzanzüge tragen.

Kam dritte Impfung zu spät?

Bei den beiden Todesopfern hatte es laut dem Heimleiter Vorerkrankungen gegeben, er mutmaßte allerdings, dass die dritte Impfung, die am Mittwoch in Vorarlberg angelaufen ist, das Leben der Betroffenen möglicherweise hätte retten können.

Bei allen anderen erkrankten Heimbewohnern und Mitarbeitern gebe es entweder einen symptomlosen oder milden Verlauf, alle sind vollimmunisiert. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account rfi Time| Akt:
Corona-MutationCorona-ImpfungCorona-AmpelCoronatestCoronavirus

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen