Zwei Verletzte bei schweren Traktor-Unfällen

Am Montag kam es in Reith am Annaberg (Bez. Lilienfeld) und in Sieghartskirchen (Bez. Tulln) zu zwei schweren und ähnlichen Traktorunfällen.
Gleich zwei Mal kam es am Montag in Niederösterreich zu heftigen Unfällen mit Traktoren. Zuerst kam am Nachmittag in Sieghartskirchen ein 69-Jähriger aus dem Bezirk Tulln von der B1 ab, als er in die Waldgasse abbiegen wollte. Die Zugmaschine stürzte in den Graben, der 69-Jährige wurde teilweise darunter eingeklemmt und musste durch die Einsatzkräfte der Feuerwehr befreit werden.

Er erlitt dabei Verletzungen unbestimmten Grades und wurde nach der Versorgung vor Ort durch First Responder, Notarzt und die Crew des Rettungshubschraubers C9 ins Landesklinikum Tulln gebracht.

Ähnlicher Unfall in Reith

Kurz nachdem der Einsatz in Sieghartskirchen beendet war, kam es in Reith am Annaberg zu einem ähnlichen Unfall. Ein junger Einheimischer uberschlug sich am frühen Abend mit seinem Traktor, welcher anschließend im unwegsamen Gelande am Dach liegen blieb. Der Mann wurde aber nicht eingeklemmt, kam trotz schwerem Unfall eher glimpflich davon und erlitt leichte Verletzungen.

CommentCreated with Sketch.0 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Nach der Erstversorgung durch das Notarztteam des Roten Kreuz Mariazellerland und einer praktischen Arztin wurde der Mann in stabilem Zustand vom Rettungswagen des Roten Kreuz Annaberg in das Landesklinikum Scheibbs gebracht. (min)

Nav-AccountCreated with Sketch. min TimeCreated with Sketch.| Akt:
SieghartskirchenNewsNiederösterreichVerkehrsunfall

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren