Zweite Welle – Polen plant Lazarett in Nationalstadion

Blick in das Stadion Narodowy, das Nationalstadion, in Warschau
Blick in das Stadion Narodowy, das Nationalstadion, in Warschaupicturedesk.com/EXPA/Newspix
Polen fürchtet einen Zusammenbruch des Gesundheitssystems durch steigende Corona-Zahlen. Ein Stadion soll nun zum Lazarett umfunktioniert werden.

In Polen wurden nach Angaben der Europäischen Seuchenschutzbehörde ECDC alleine in den vergangenen 14 Tagen 77.626 neue Corona-Fälle registiert. Im selben Zeitraum verstarben 969 Infizierte. Die 14-Tages-Inzidenz liegt bei 204,4 Fällen pro 100.000 Einwohner derzeit ähnlich hoch wie in Österreich (191,2). 

Doch während Österreichs Gesundheitssystem noch nicht knapp vor dem Zusammenbruch steht, fürchtet die polnische Regierung einen solchen offenbar in ihrem eigenen Land. Aus diesem Grund soll nun ein Lazarett im Nationalstadion von Warschau errichtet werden.

Die Konferenzräume der Sportarena sollen in ein Krankenhaus mit rund 500 Betten für Corona-Patienten umgewandelt werden. Das kündigte nun ein Regierungssprecher an.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account rcp Time| Akt:
PolenWarschauCoronavirus

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen