Zwiebel schneiden ohne Tränen – diese Tricks helfen

Die Zwiebel ist ein sehr beliebtes Gemüse, aber das Schneiden stellt für viele eine Herausforderung dar.
Die Zwiebel ist ein sehr beliebtes Gemüse, aber das Schneiden stellt für viele eine Herausforderung dar.Getty Images/iStockphoto
Zwiebeln gehören zu den beliebtesten Zutaten in der Küche. Mit diesen Tipps musst du beim Schneiden nie wieder weinen.

Hobbyköche kennen das Problem: Die Augen brennen, die Nase juckt, man sieht nur noch verschwommen und Tränen rinnen über die Wangen. Zwiebeln schneiden zählt nicht gerade zu den schönsten Aufgaben beim Kochen. Leider kommen nur wenige Gerichte in der Küche ohne sie aus.

Wie kommt es eigentlich zu dieser tränenreichen Reaktion? Denn wenn man sich eine Zwiebeln ungeschält und ungeschnitten vor die Augen hält, passiert nichts. Geweint wird nur beim Schneiden, weil die Zellstruktur der Zwiebel zerstört wird. Verantwortlich dafür sind zwei Inhaltsstoffe.

Wenn die schwefelhaltige Aminosäure Iso-Alliin mit dem Enzym Alliinase in Kontakt kommt, entsteht die Substanz, die unsere Schleimhäute reizt, das Propanthiol-S-Oxid. Dieser beißende Stoff verdunstet, das Auge reagiert gereizt und aktiviert die Tränendrüsen. Es gibt jedoch ein paar Tricks, mit denen du dem Trauerspiel ein Ende bereiten kannst. 

Scharfes Messer 

Die Inhaltsstoffe werden vor allem freigesetzt, wenn die Zellen der Zwiebel beschädigt oder zerdrückt werden. Du solltest daher zum Zwiebelschneiden nur scharfe Messer verwenden. So werden weniger Zellen beschädigt.

Unter Wasser

Ein weiterer Trick, der vor den tränenreichen Stoffen hilft, ist Wasser. Schäle die Zwiebel am besten in einer Schüssel voll Wasser oder halte sie unter fließendes Wasser.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.

Wenn eine geschälte Zwiebel länger unter Wasser liegt, fällt das anschließende Schneiden leichter. Der Nachteil dabei ist jedoch, dass sie ihr Aroma verlieren. Alternativ kannst du die Arbeit auf einem nassen Holzbrett erledigen, auch das schont deine Augen.

Durch den Mund atmen

Eine weitere Methode wäre beim Zwiebelschneiden nur durch den Mund zu atmen, so gelangen die Inhaltsstoffe nicht an die Schleimhäute der Nase.

Fenster öffnen

Ein anderer effektiver Trick: Das geöffnete Fenster. So können die reizenden Zwiebeldämpfe leichter abziehen. Alternativ bietet sich auch das Einschalten der Dunstabzugshaube an.

Wurzel zuletzt abscheiden

Oft wird die Wurzel einer Zwiebel zuerst abgeschnitten, das führt dazu, dass die Augen besonders schnell gereizt sind, denn gerade dort sind besonders viele Stoffe enthalten. Daher sollte die Wurzel erst zum Schluss abgeschnitten werden.

Schluck Wasser im Mund

Dieser Trick funktioniert nicht bei jedem, du kannst es aber trotzdem mal ausprobieren: Nimm beim Schneiden einen Schluck Wasser in den Mund. Bei einigen Hobbyköchen wirkt die Methode. Warum das so ist, konnte bisher noch nicht geklärt werden.

Kerzen

Klingt komisch, aber ein Teelicht neben dem Schneidebrett kann dir ebenfalls beim Zwiebel schneiden helfen. Durch die Hitze der Kerze löst sich das schwefelhaltige Reizgas auf.

Schutzbrille aufsetzen

Ebenfalls ein beliebter Trick und besonders effektiv sind Schutzbrillen. Sieht zwar nicht besonders schick aus, aber deine Augen sind vor den beißenden Stoffen sicher. Dazu eignet sich am besten eine Schwimm- oder Taucherbrille.

Nav-Account str Time| Akt:
KochenWohnen

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen