Nach Schmähsong

07. Februar 2019 19:26; Akt: 07.02.2019 19:54 Print

Böhmermann zu Kritikern: "Vor eigener Tür kehren"

Der Satiriker Jan Böhmermann sorgte in Wien mit einem Schmähsong über Herbert Kickl für Aufsehen. Über Kritik macht er sich lustig.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Als "kleinen Vorzimmer-Rassist", den Innenminister Europas mit " dem größten Ego und dem erwiesenermaßen kleinsten Glied" und Dutzenden weiteren Betitelungen bedachte Böhmermann FPÖ-Innenminister Herbert Kickl bei seinem Auftritt in Wien. Begrüßt wurde das Publikum übrigens mit "Österreich, heute Abend kill ich dich, du Hurenkind" in Anspielung auf einen Tweet von Stefanie Sargnagel, der für Furore gesorgt hatte.

Der Auftritt hallte lange nach: In den Sozialen Medien erntete Böhmermann in Österreich viel Beifall und ebenso viel Kritik. "Endlich einer, der die Wahrheit über Kickl sagt" wechselte sich in den Kommentaren mit "Komischer Vogel, wenn's wenigstens lustig wär" ab. Dutzende Male war aber folgender Kommentar zu lesen: "Ich glaube die haben in Deutschland genug Probleme, also sollte Herr Böhmermann vor der eigenen Haustüre kehren."

Eine Kritik, die der Satiriker nur allzu gerne aufnimmt. Seine Reaktion? "Bevor Deutsche sich über Österreich lustig machen, sollten sie lieber mal vor ihrer eigenen Tür kehren. Also in Österreich", schreibt Böhmermann auf seinem Twitter-Konto. Übrigens: Auch beim Konzert selbst hallte es einzelne Buh-Rufe. Die Reaktion des Musikers: "Na, jetzt werden aber die ersten Mistgabeln gespitzt. Ja, ein kleiner Strache steckt in jedem."

Hier der Schmähsong:

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(rfi)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • helmar am 07.02.2019 08:19 Report Diesen Beitrag melden

    Und wie viele jubelnde Fans.....

    Verfolgten diesen Erguss germanischer Hochkultur? Das Münchner Olympiastadion würde er mit seine rShow wohl kaum ausverkaufen....

    einklappen einklappen
  • zimbo am 07.02.2019 08:20 Report Diesen Beitrag melden

    Ekelhafte Staatskünstler !

    Ich besuche nur mehr Konzerte.Da ist man einigermaßen sicher vor die aggressiven Hasspropaganda.

    einklappen einklappen
  • Sabrina am 07.02.2019 08:59 Report Diesen Beitrag melden

    Böhmermann ist der neue Schlingensief

    genauso Niveaulos und hetzerisch !

    einklappen einklappen

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Desert Eagle am 09.02.2019 12:33 Report Diesen Beitrag melden

    Also das Forum hier hat

    cabaretmäßig deutlich mehr drauf als Böhmermann.

  • Christa Wallner am 08.02.2019 11:47 Report Diesen Beitrag melden

    Böhmi Bub

    Der arme Böhmi...jetzt muss er für den BND auch schon in Österreich für Furore sorgen. Der arme Kerl ist doch seit der Erdogan Affäre vogelfrei. Bin gespannt wie lange er durchhält.

  • Deptslave am 08.02.2019 10:34 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ein Volldeutscher

    Deshalb ist in der ganzen Welt der Deutsche Humor bekannt. Bezahl Künstler nennen das Eingeweihte!

    • Desert Eagle am 09.02.2019 12:01 Report Diesen Beitrag melden

      Meister des deutschen Humors:

      Heinz Erhardt, Herbert Hisel, Peter Frankenfeld, um nur einige zu nennen.

    einklappen einklappen
  • Zyniker am 08.02.2019 09:51 Report Diesen Beitrag melden

    Nehmt Euch ein Beispiel!

    Strache hat sich für Böhmermann, als er auf ähnliche Weise Erdogan kritisierte, massiv eingesetzt, wollte sogar eine Kundgebung für Meinungsfreiheit und Freiheit der Kunst organisieren. Er hat damals Merkl für ihre Kritik am Künstler Böhmermann verbal attakiert. Also die FPÖ sieht das nicht so eng.

  • M. Kuni am 08.02.2019 09:00 Report Diesen Beitrag melden

    Super Song!

    Böhmermann nimmt sich kein Blatt vor den Mund und kritisiert Kickl genauso, wie es ihn gebührt. Wäre schön, wenn sich auch mehr Österreicher trauen würden, den rechtsradikalen Umtreiben Kickls entgegenzutreten. Z.B. auf einer der wöchentlichen Donnerstagsdemos:

    • Kannitverstan am 08.02.2019 14:19 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @M. Kuni

      Fahren sie nach Deutschland, singen sie der Merkl wegen der illegalen Grenzübertritte ein Lied und dann schauen wir einmal zu was mit ihnen geschieht, in Deutschland.

    einklappen einklappen