Geheimtipps

24. Juni 2019 14:26; Akt: 24.06.2019 14:59 Print

Kennt ihr diese 10 Inseln in Kroatien schon?

Urlaub im nahen Naturparadies: Diese zehn kroatischen Inseln abseits des Mainstreams verzaubern Urlauber im Handumdrehen!

Bildstrecke im Grossformat »
Den Anfang macht die traumhafte Insel Vis, die nicht nur mit ihrer natürlichen Schönheit begeistern kann, sondern auch eine der Insel Kroatiens ist, die am weitesten vom Festland entfernt liegen. Weiter geht es mit der Insel Mljet in Dalmatien. Hier könnt ihr nicht nur Wälder ohne Ende bestaunen - immerhin sind knapp 90 Prozent der Insel davon bedeckt -, auch der berühmte Odysseus soll auf Mljet einst angelegt und einige Zeit gelebt haben. Wer während seines Kroatienurlaubs Ruhe und Erholung sucht, der ist auf dem nächsten Geheimtipp unserer Liste bestens aufgehoben: Die kleine Insel Molat hat gerade mal 220 Einwohner, die sich über drei kleine Dörfer namens Molat, Brgulje und Zapuntel verteilen. Nicht nur Odysseus, noch eine weitere berühmte Persönlichkeit wird mit den Inseln Kroatiens verbunden: So soll der weltbekannte Seefahrer Marco Polo einst auf dem Eiland Korula geboren worden sein, und bis heute kann sein Geburtshaus dort besucht werden. Weniger einsam, dafür umso idyllischer präsentiert sich hingegen die Insel Dugi Otok in Dalmatien. Mit seinen etwa 0,6 Quadratkilometern ist Proizd eine Zwerginsel, die aber ein ganz besonders Publikum anzusprechen weiß: In diesem Fall alle Fans der FKK-Kultur, die hier an einem eigenen Strand zelebriert wird. Die Insel Murter ist, wie so viele Inseln Kroatiens, stark vom Fischfang geprägt, und so findet ihr hier nicht nur prächtige Hafenorte, die zum Spazieren an der Küste einladen, sondern auch jede Menge Restaurants und Cafés, die kulinarische Köstlichkeiten aus der kroatischen Meeresfrüchte-Küche anbieten. Susak befindet sich im Westen der weit bekannteren kroatischen Insel Loinj und sollte vor allem von all jenen Kroatien-Besuchern ins Auge gefasst werden, die sich nicht nur über, sondern auch unter Wasser gerne auf Erkundungstour begeben. Das gerade mal 0,132 Quadratkilometer umfassende Eiland Galenjak sieht aus der Luft betrachtet aus wie ein Herz, was sie zu einem ganz besonders beliebten Reiseziel für alle frischverliebten sowie hoffnungslos romantischen Besucher macht. Auch abseits der Küste beeindruckt Silba mit ihrer natürlichen Schönheit, die ihr am besten während ausgiebiger Touren auf den diversen Wanderwegen des Eilands erleben könnt.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Beinahe jeder begeisterte Kroatien-Urlauber kennt die Flaggschiff-Inseln des Landes wie Krk, Rab, Pag oder Cres – doch wie sieht es mit den weniger bekannten Vertretern der insgesamt 1.244 Eilande Kroatiens aus?

Umfrage
Machen Sie gerne Urlaub in Kroatien?
52 %
30 %
18 %
Insgesamt 574 Teilnehmer

Das Flugreiseportal Skyscanner hat sich zehn eher unbekannte kroatische Inseln fernab der großen Touristenströme angesehen, die nichtsdestotrotz genauso begeistern können wie ihre hoch-beliebten und somit oft überlaufenen Geschwister.

1
Vis

Den Anfang macht die traumhafte Insel Vis, die nicht nur mit ihrer natürlichen Schönheit begeistern kann, sondern auch eine der Insel Kroatiens ist, die am weitesten vom Festland entfernt liegen. Das kleine Eiland zählt gerade mal rund 3.600 Einwohner, auf die jedoch eine Küstenlänge von ganzen 85 Kilometern kommt, die von zahlreichen Buchten geziert werden. Eine der schönsten darunter ist die Bucht von Komiza, einer der beiden Städte der Insel, aber auch der Prirovo Strand nahe der zweiten Ortschaft Vis Stadt ist äußerst besuchenswert.

Im Landesinneren finden sich hingegen drei Bergketten, die es zu bewandern gilt. Generell ist die Insel ein wahres Paradies für Naturliebhaber und all jene, die die stille Idylle ruhiger Fischerdörfer zu schätzen wissen.

2
Mljet

Weiter geht es mit der Insel Mljet in Dalmatien. Hier können nicht nur Wälder ohne Ende bestaunt werden – immerhin sind knapp 90 Prozent der Insel davon bedeckt –, auch der berühmte Odysseus soll auf Mljet einst angelegt und einige Zeit gelebt haben. Mythische Seefahrer hin oder her, mit seinen immergrünen Wäldern, rauen Klippen und seinem türkisblauen Wasser weiß die Insel auch ganz alleine zu begeistern.

Im Westen des Eilands findet sich sogar ein Nationalpark, der mit zwei Salzwasserseen aufwarten kann – sowie einer Insel im kleineren der beiden Seen, also quasi einer Insel auf der Insel. Hierauf steht dann auch noch ein altes Benediktinerkloster, das bei einem Trip unbedingt ebenfalls besucht werden sollte.

3
Molat

Wer während seines Kroatienurlaubs Ruhe und Erholung sucht, der ist auf dem nächsten Geheimtipp der Liste bestens aufgehoben: Die kleine Insel Molat hat gerade mal 220 Einwohner, die sich über drei kleine Dörfer namens Molat, Brgulje und Zapuntel verteilen. Alle drei Orte sind über eine einzige, kaum befahrene Straße miteinander verbunden, während der Rest des knapp 23 Quadratkilometer großen Eilands von friedlichen Fichten- und Kiefernwäldern, steinigen Buchten und dem kristallklaren Meer geprägt ist. Kein Wunder also, dass Molat sich vor allem auch bei Segel-Fans ganz besonderer Beliebtheit erfreut.

Aber auch wer einfach mal ein paar Tage an wahrlich einsamen Stränden entspannen und dem leisen Rauschen des Meeres lauschen möchte, ist hier genau richtig. Um nach Molat zu gelangen, können Urlauber von Zadar aus eine Fähre nehmen.

4
Korčula

Nicht nur Odysseus, noch eine weitere berühmte Persönlichkeit wird mit den Inseln Kroatiens verbunden: So soll der weltbekannte Seefahrer Marco Polo einst auf dem Eiland Korčula geboren worden sein, und bis heute kann sein Geburtshaus dort besucht werden.

Wer sich weniger für die Geschichte der Insel und mehr für ihre Gegenwart begeistern kann, den erwarten indessen wundervolle Hafen- und Küstenlandschaften, Strände, die nur so zum Erholen und Entspannen einladen, sowie jede Menge Sonne, die Korčula praktisch das ganze Jahr über segnet.

5
Dugi Otok

Weniger einsam, dafür umso idyllischer präsentiert sich hingegen die Insel Dugi Otok in Dalmatien. Dugi Otok ist dabei die längste Insel Kroatiens und lädt dazu ein, seine insgesamt zwölf romantischen Dörfer, zahlreiche Buchten, traumhafte Strände wie den Sakarun oder den Sašćica Strand und mehr zu bewundern.

Im Südosten der Insel findet sich zudem der unter Naturschutz gestellte Naturpark Telašćica, wo ausgiebige Wanderungen entlang der Felsküste mit ihren steilen Klippen unternommen oder anderen Sportarten ausgeübt werden können. Ein wenig Kultur kann abschließend bei einem Besuch der insgesamt fünfzehn archäologischen Fundstellen der Insel sowie bei einem Trip zum Leuchtturm von Veli rat geschnuppert werden.

6
Proizd

Mit seinen etwa 0,6 Quadratkilometern ist Proizd eine Zwerginsel, die aber ein ganz besonders Publikum anzusprechen weiß: In diesem Fall alle Fans der FKK-Kultur, die hier an einem eigenen Strand zelebriert wird. Aber auch all jene, die mit FKK weniger anfangen können, finden hier einige ganz besondere Highlights, etwa die wunderbaren felsigen Buchten entlang der Küste, die traumhaften Nicht-FKK-Strände von Bili Boci im Norden des Eilands oder den schönen Leuchtturm der Insel.

Wer hierher kommen möchte, kann Proizd am einfachsten via Boot ab Vela Luka auf der Nachbarinsel Korčula erreichen.

7
Murter

Die Insel Murter ist, wie so viele Inseln Kroatiens, stark vom Fischfang geprägt, und so finden sich hier nicht nur prächtige Hafenorte, die zum Spazieren an der Küste einladen, sondern auch jede Menge Restaurants und Cafés, die kulinarische Köstlichkeiten aus der kroatischen Meeresfrüchte-Küche anbieten.

Murter ist aber nicht nur für seine Fischerei und schmackhaften kulinarischen Erlebnisse bekannt, hier finden jedes Jahr auch zahlreiche Festivals und Events statt, darunter etwa die Regatta der traditionellen Gajeta-Segelschiffe zum Feiertag von Sv. Mihovil oder auch die vielen Musikfestivals, die hier jeden Sommer abgehalten werden. Wer weder mit Fisch noch mit lauter Musik etwa anfangen kann, dafür aber umso mehr an Kultur und Geschichte interessiert ist, auf den warten auf Murter überdies mehrere bauwerkliche Sehenswürdigkeiten, etwa die Pfarrkirche des Hl. Geistes oder die Kirche der Madonna von Caravaggio.

8
Susak

Susak befindet sich im Westen der weit bekannteren kroatischen Insel Lošinj und sollte vor allem von all jenen Kroatien-Besuchern ins Auge gefasst werden, die sich nicht nur über, sondern auch unter Wasser gerne auf Erkundungstour begeben: Vor der Küste des kleinen Eilands liegen nämlich gleich zwei eindrucksvolle Schiffswracks, die es im Zuge diverser Tauchtouren zu erforschen gilt.

Wer sich dann doch lieber an Land aufhält, für den hat die Insel auch trockenere Sehenswürdigkeiten zu bieten, allen voran die schönen alten Kirchen sowie der Leuchtturm der Insel. Und natürlich kommen auch alle Wander-, Sonnenbad- und Segelfreunde hier voll auf ihre Kosten, ist Susak doch ebenso bedeckt von grünen Wäldern sowie umsäumt von wundervollen Stränden zum Entspannen und um den Alltag zu vergessen.

9
Galešnjak

Und noch eine Winz-Insel ist in der Liste zu finden – diesmal gar nicht unbedingt aufgrund ihrer tollen Sehenswürdigkeiten, sondern aufgrund ihrer einzigartigen Form. Das gerade mal 0,132 Quadratkilometer umfassende Eiland Galešnjak sieht aus der Luft betrachtet nämlich aus wie ein Herz, was sie seit der Entdeckung dieser Tatsache zu einem ganz besonders beliebten Reiseziel für alle frischverliebten sowie hoffnungslos romantischen Besucher Kroatiens macht.

Galešnjak befindet sich im Privatbesitz und bietet außer einer Bootsanlegestelle keinerlei Infrastruktur, besticht jedoch mit der typischen Schönheit der kroatischen Insel-Region und steht für zweisame Picknicks und sogar Trauungen zur Verfügung.

10
Silba

Zum Abschluss gibt es noch ein wahres Paradies für alle absoluten Naturliebhaber: Nicht nur, dass auf der Insel Silba, die zum Zadar Archipell Kroatiens gehört, das ganze Jahr über Autos und im Sommer sogar Fahrräder verboten sind, also auf keinen Fall Verkehrslärm stört, hier findet sich auch jede Strandart, die man sich nur wünschen kann: Von traumhaften Sandstränden zum Sonnenbaden und Sandburgen Bauen über Kieselstrände mit kristallklarem, türkisblauem Meer bis hin zu prächtig anzusehenden Felsstränden.

Auch abseits der Küste beeindruckt Silba mit ihrer natürlichen Schönheit, die am besten während ausgiebiger Touren auf den diversen Wanderwegen des Eilands erlebt werden kann.

Überzeugen Sie sich in der Bildstrecke oben selbst von den atemberaubenden kroatischen Inseln!

Hier sehen Sie Geheimtipps für die nächste Thailand-Reise:
Geheimtipps für die nächste Thailand-Reise

Lesen Sie hier mehr zum Thema "Reise":

>>> In diesen sieben Städten können Sie super shoppen

>>> Geisterdorf am Meer von der Natur überwuchert

>>> Mysteriöses Urlaubs-Foto aus dem Horror-Hotel

>>> Diese Reise-App hilft im Urlaub – ganz egal wo

>>> Darf man mitgebrachtes Bier im Flieger trinken?

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(red/ek)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Timo am 25.06.2019 07:26 Report Diesen Beitrag melden

    Zu teuer

    Für das Geld mach ich an schöneren Stränden längeren Urlaub

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Timo am 25.06.2019 07:26 Report Diesen Beitrag melden

    Zu teuer

    Für das Geld mach ich an schöneren Stränden längeren Urlaub