Live-Übertragung

22. Mai 2019 13:54; Akt: 22.05.2019 20:29 Print

Public Viewing für Böhmermann auf MaHü

Um 20:15 Uhr will Jan Böhmermann auf seiner Website ein neues Special zum "Ibiza-Gate" enthüllen. Auf der Mariahilfer Straße wird live übertragen.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Kaum ein Thema ist derzeit medial so präsent, wie die von der "Süddeutschen Zeitung" und dem "Spiegel" veröffentlichten Videos aus Ibiza mit Ex-Vizekanzler Heinz-Christian Strache (FP) und Johann Gudenus. Kaum eine Stunde vergeht, ohne dass neue Details zur Causa ans Licht kommen.

Und eine weitere Enthüllung dürfte bevorstehen: Dies suggeriert zumindest ein Countdown des Satirikers Jan Böhmermann.

UPDATE: Das ist das Video hinter Böhmermanns Countdown

Live-Übertragung angekündigt

Wenn der Countdown abläuft, dürften sich auf der Mariahilfer Straße zahlreiche Schaulustige zu einem Public Viewing versammeln: Der Verein Voll.wien. lädt zur Live-Übertragung auf der Mahü. Was die Zuschauer genau erwartet, ist noch unklar: Der TV-Satiriker hat auf Twitter ein "kleines Special" angekündigt, ohne allerdings Genaueres bekanntzugeben.

Im Quellcode der von Böhmermann dazu vertwitterten Countdown-Seite dotheyknowitsyourope.eu finden sich "Ibiza" und "Austria". Laut ZDF soll sich die neue Sendung von Jan Böhmermann, ein "Neo Magazin Royale"-Special, allerdings nicht mit der Causa Strache beschäftigen.

Ab 18 Uhr "Open Mic" auf der Mariahilfer Straße

Schon vor dem Public Viewing soll auf der Mariahilfer Straße (Höhe Zollergasse/Nelkengasse) ab 18 Uhr ein offenes Mikrofon (Open Mic) Passanten und Besucher zur Verfügung stehen, damit diese über die jüngsten politischen Entwicklungen diskutieren können: Was bedeuten die Enthüllungen für Österreich und das Vertrauen der Menschen in die Politik? Welchen Einfluss nimmt das auf die EU-Wahl am Sonntag?

Rund 600 Menschen haben sich bereits auf dem Online-Event auf Facebook angekündigt. 5000 Menschen zeigen sich interessiert. Rund 100 Sitzplätze werden angeboten für Reservierungen unter office@VOLL.wien.
Danach wird zusätzlich zu einer "After-Ibiza-Party" ins Cafe Europa geladen.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(no)

Themen
Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Kannitverstan am 22.05.2019 14:27 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Hat man schon vergessen

    Er beschimpfte vor kurzem alle Österreicher

    einklappen einklappen
  • Erwin am 22.05.2019 14:21 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Rentner

    mahü Ich finde es sehr traurig das man dieses Früchtchen in Österreich zulässt sich in unsere Politik einmischt. Und wer immer den eine Bühne gibt macht sich Mitschuldig das Ansehen Österreichs zu beschmutzen.

  • Edith am 22.05.2019 14:02 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Film

    Sollten da Personen ohne deren Zustimmung gefilmt wurden verstößt das gegen das Selbstbestimmungsrecht und ist strafbar hoffentlich werden alle zur Verantwortung gezogen

    einklappen einklappen

Die neuesten Leser-Kommentare

  • schloßberganwohner am 23.05.2019 06:24 Report Diesen Beitrag melden

    das war doch nur ...

    ... um die ganzen Freizeitkünstler der Donnerstag-Demo zu trösten - diese ist jetzt ja nimma notwendig, blau ist weg, oder passt jetzt was anderes net? Warum einem Böhmermann - ein politisches Nichts - soviel Aufmerksamkeit gewidmet wird bleibt mir unverständlich, aber wahrscheinlich lassen sich die Donnerstagsdemobesucher so einfach unterhalten ...

  • chris am 23.05.2019 01:22 Report Diesen Beitrag melden

    ZWEI JAHRE MITWISSER EINER ......

    Wenn ich vor ZWEI JAHREN Zeuge einer Straftat werde und HEUTE erst eine Anzeige mache und durch mein zu langes (kalkuliertes)abwarten einen um vieles größeren schaden anrichtet(Millionenschaden-Neuwahlen,Staatskrise)dann Ist das zu verachten,heimtückisch und um noch eine Karakterstufe niederer einzuordnen als die zwei Möchtegernstaatsmänner.Die zwei haben sich selbst vor dem ganzen Land blamiert aber der sogenannte Aufdecker hat durch sein absichtlich zwei Jähriges zuwarten bei uns in Österreich einen viel größeren Schaden verursacht. Glaubt man wirklich das WIR so leicht zu manipulieren sind?

  • Peter P. am 23.05.2019 00:51 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Falscher Sender

    Besser wäre gewesen ein Public Viewing vom Interview mit dem Sicherheitsmann und dem Journalisten die die Hintermänner aufgedeckt haben! Denn die wichtigen Dinge bekommt man nicht mit, wenn man nur öffentl. rechtl. TV schaut

  • Doris am 23.05.2019 00:47 Report Diesen Beitrag melden

    Wann wird er vernommen?

    Diesen Böhmermann gehört verboten, noch irgendwo aufzutreten. Und wann wir der vernommen? Er muss ja wissen, wer ihm das Video zusteckte

  • Ferdinand am 22.05.2019 21:29 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Debilendusche

    Nur für Euch hat es heute wie aus Kübel geregnet :-)