"Dalmatiner-Mädchen": "Stolz auf meinen Körper"

Die 19-jährige Ciera Swaringen leidet an einer seltenen Krankheit, die ihren Körper mit unzähligen Muttermalen schmückt. Die Amerikanerin trägt ihr Schicksal jedoch mit Fassung: "Jeder sollte sich wohl fühlen in der eigenen Haut."

NC Teen Embraces Birthmarks,Despite Relentless Bullying
— GbamTV (@GbamTVFan)

Die 19-jährige Ciera Swaringen leidet an einer seltenen Krankheit, die ihren Körper mit unzähligen Muttermalen schmückt. Die Amerikanerin trägt ihr Schicksal jedoch mit Fassung: "Jeder sollte sich wohl fühlen in der eigenen Haut."

Der Teenager leidet an "kongenitaler melanozytärer Nävus", unzählige Mobbing-Attacken in der Schulzeit waren die Folge. Sie kann sich besonders gut an einen Vorfall erinnern, als sie von einem kleinen Kind im Schulbus als "Dalmatiner-Mädchen" beschimpft wurde.

Dennoch hat Swaringen nicht aufgehört zu kämpfen und stolz auf ihren Körper zu sein. "Jeder wurde geboren, um anders auszusehen. Wir sollten uns alle schön fühlen in der eigenen Haut", sagte die 19-Jährige zur "Daily Mail".

Die Krankheit wird nur bei einem von 500.000 Neugeborenen diagnostiziert und gilt daher als extrem selten. Eine chirurgische Entfernung der Muttermale ist nicht möglich, die Anzahl erhöht sich sogar im Laufe des Lebens. 
Nav-Account heute.at Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen