1-jähriges Mädchen stürzt aus Fenster im 2. Stock

Ein Polizeieinsatz.
Ein Polizeieinsatz.imago images/Einsatz-Report24 (Symbolbild)
Tausende Schutzengel flogen Samstagfrüh bei einem Fenstersturz eines kleines Mädchens im Bezirk Steyr-Land mit.

Eine 29-Jährige aus dem Bezirk Steyr-Land öffnete am 19. Juni am Morgen das Schlafzimmerfenster im 2. Stock zum Lüften und versperrte anschließend die Schlafzimmertür. Den Schlüssel legte sie weg und sie begann den Geschirrspüler aus- bzw. einzuräumen.

In einem unbemerkten Augenblick gegen 7.10 Uhr nahm der 4-jährige Sohn den Schlüssel, sperrte die Zimmertür auf und betrat mit seiner 1½ Jahre alten Schwester das Schlafzimmer. Um aus dem Fenster blicken zu können, stellte er seine Schwester auf das Fensterbrett des geöffneten, mit einem Mückengitter versehenen Fenster.

Sechs Meter in Tiefe gestürzt

Unmittelbar nach dem das Kind auf dem Fensterbrett gestanden hatte, stürzte sie mit dem Mückengitter circa sechs Meter auf den darunter befindlichen Betonboden. Der 32-jährige Vater hörte den Aufprall und begab sich sofort zu seiner Tochter die laut weinte. Der Mann alarmierte die Rettung und den Gemeindearzt.

Glücklicherweise erlitt das Kind keine Verletzungen oder Abschürfungen. Sie wurde jedoch mit dem Rettungshubschrauber Christophorus 10 zur Kontrolle und Beobachtung ins Krankenhaus nach Steyr geflogen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account wil Time| Akt:
ÖsterreichOberösterreich

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen