10 Gründe, warum Sie nicht abnehmen

Schweißtreibende Workouts und strikter Ernährungsplan, doch die Kilos wollen einfach nicht purzeln?Obwohl Sie alles richtig machen und trotzdem nicht abnehmen, kann an unterschiedlichen Ursachen liegen. Bestimmte Faktoren beeinflussen unbewusst den Stoffwechsel sowie den Fettabbau und können sogar zu Gewichtszunahme führen. "HeuteInForm" zeigt Ihnen zehn Gründe, warum die unerwünschten Fettpölsterchen einfach nicht verschwinden wollen!

Schweißtreibende Workouts und strikter Ernährungsplan, doch die Kilos wollen einfach nicht purzeln?Obwohl Sie alles richtig machen und trotzdem nicht abnehmen, kann an unterschiedlichen Ursachen liegen. Bestimmte Faktoren beeinflussen unbewusst den Stoffwechsel sowie den Fettabbau und können sogar zu Gewichtszunahme führen. "HeuteInForm" zeigt Ihnen zehn Gründe, warum die unerwünschten Fettpölsterchen einfach nicht verschwinden wollen! 
. Gesunde und bewusste Ernährung sollen das harte Training unterstützen und im Kampf gegen die Kilos helfen.

Doch bei einigen bleibt der Zeiger der Waage immer auf der gleichen Zahl. Die Gründe dafür, können verschiedene Einflüsse sein, denen man während einer Diät kaum Beachtung schenkt. Motivierte Personen starten mit guten Absichten in ein neues Training und einer gesunden Ernährungsweise, allerdings ist das Durchhaltevermögen schneller in Gefahr als einem lieb ist. Wenn die Diät keine Wirkung zeigt oder die Kilos sogar mehr werden, Der Abnehmwille wird über Bord geworfen und die unerwünschten Rettungsringe bleiben fest auf den Problemzonen verankert. Deshalb nennen wir Ihnen die zehn wichtigsten Gründe, warum Sie Ihr gewünschtes Ergebnis nicht erreichen und welche Faktoren Sie in Zukunft definitiv berücksichtigen sollten. 

1. Nahrungsmittelunverträglichkeit:

Nüsse, Milch, Soja, Gluten oder Getreide - Bei diesen Lebensmitteln gibt es die häufigsten Unverträglichkeiten. Dies kann oft verschiedene Ursachen haben, wie zum Beispiel ein fehlendes Enzym. Aufgeblähter Bauch, Wasser-Gewichtszunahme, Verstopfung, Diarrhoe sowie Asthma oder Ekzeme sind erste Symptome. Sollten Ihnen diese Beschwerden bekannt vorkommen, ist es ratsam einen Arzt aufzusuchen. Eine exakte Diagnose kann Ihnen ein Internist oder Gastroenterologe bringen. 

Lesen Sie weiter: 10 Gründe, warum Sie nicht abnehmen

2. Zu viel Obst:

Frische Früchte sind zwar besser als eine Tafel Schokolade, allerdings sind Sie während einer Abnehmkur auch nicht geeignet. Der enthaltene Fruchtzucker wird, wie alle Kohlenhydrate in Glukose umgewandelt. Der Überschuss wird dann vom Körper als Fett abgespeichert. Zu viel Obst bringt deinen Organismus durcheinander, da er nicht mehr in der Lage ist, Fruktose für den Energiestoffwechsel zur Verfügung zu stellen. Allerdings sollten Sie nicht vollständig auf Obst verzichten, sondern zu ausgewählten Früchten, mit einem hohen Anteil an Antioxidantien, wie Himbeeren oder Erdbeeren wählen. 

Lesen Sie weiter: 10 Gründe, warum Sie nicht abnehmen

3. Mehr Training, weniger Diät:

Die weitverbreitete Überzeugung, dass man mehr essen kann, wenn man härter trainiert, ist leider falsch. Wer sich nach einem langen Lauf oder mehrstündigen Trainingseinheit mit einem großen Stück Kuchen oder einer gut belegten Pizza belohnt, irrt. Ein ausgiebiges Fitnesstraining soll Kalorien verbrennen und Muskeln aufbauen, doch wenn Sie Ihre Kalorienzufuhr erhöhen, erhalten Sie keine Fortschritte. Am besten Sie stellen Ihre Ernährung um und greifen auf gesunde und bewusste Speisen zurück. 

Lesen Sie weiter: 10 Gründe, warum Sie nicht abnehmen

4. Light Produkte:

Weniger Fett und kalorienarm - Light Produkte täuschen viele Käufer mit tollen Marketingstrategien. Die meisten Produkte in der Light-Variante enthalten aber mehr Chemikalien als in den normalen Lebensmitteln. Das sogenannte Mononatriumglutamat lässt den Insulinspiegel steigen, was den Körper zur Speicherung des Fettes anregt. Dies führt dann eher zur Gewichtszunahme statt der gewünschten Abnahme. Kaufen Sie daher keine Light Produkte, sondern genießen Sie den ganzen Geschmack! 

Lesen Sie weiter: 10 Gründe, warum Sie nicht abnehmen

5. Kein Tag zum Schummeln:

Die gefürchteten Heißhungerattacken sind Gift für jede Diät und wirken ausnahmslos kontraproduktiv während des Abnehmprogramms. Um diesen Attacken vorzubeugen, machen Sie einen Tag in der Woche zu Ihrem Schummeltag. Ohne diesen Cheat-Day werden Sie schnell wieder in Ihre alten Gewohnheiten zurückfallen, denn die Schummel - Ausnahmen bewirken, dass dein Körper keine Notreserven mehr anlegt.

Lesen Sie weiter: 10 Gründe, warum Sie nicht abnehmen

6. Sie trinken nicht genug: 

Der Hauptgrund für Müdigkeit, Schwäche oder plötzlich auftretendes Hungergefühl ist oft Dehydration des Körpers. Durch ausreichende Flüssigkeitszufuhr wird die Konzentration gestärkt und die Organe beim arbeiten unterstützt. Der erhöhte Stoffwechsel hat eine angekurbelte Fettverbrennung zur Folge. Vergessen Sie also nicht, pro Tag 1 1/2 - 2 Liter zu trinken. Wasser hat zudem keine Kalorien und fördert somit den Gewichtsverlust auf natürlichem Wege.

Lesen Sie weiter: 10 Gründe, warum Sie nicht abnehmen

7. Schilddrüsenunterfunktion:

Für den Energie-Stoffwechsel ist die Schilddrüse lebensnotwendig. Durch die Unterfunktion des Organs wird der Stoffwechsel verlangsamt, was zu Schwierigkeiten beim Abnehmen führen kann, gefolgt von einer drastischen Gewichtszunahme. Auftretende Symptome sind Haarausfall, trockene Haut, Gelenksschmerzen oder Müdigkeit. Sollten diese Beschwerden auftreten, lassen Sie Ihr Blut, besonders den TSH-Gehalt darin überprüfen. 

Lesen Sie weiter: 10 Gründe, warum Sie nicht abnehmen

8. Falsches Training:

Laufen, Radfahren, Inlinen-Skaten und Co. zählen zu den perfekten Cardio-Trainings, doch dies allein ist für den Körper meist nicht genug. Solch ein intensives Workout wird mit der Zeit das Muskeleiweiß abbauen, weshalb Sie mit Krafttraining die Muskulatur ausreichend stärken und aufbauen müssen. So wird der Stoffwechsel intensiv angekurbelt und mehr Kalorien werden verbrannt. Kombinieren Sie also ein schweißtreibendes Cardio-Training mit einem effektiven Krafttraining, um den Körper optimal zu stärken. 

Lesen Sie weiter: 10 Gründe, warum Sie nicht abnehmen

9. Zu wenig Schlaf: 

Das Fernsehprogramm war zu spannend, der Abend mit Freunden hat länger gedauert, als geplant oder man war einfach nicht müde genug fürs Bett - zahlreiche Menschen schlafen nicht genug, da sie es für eine eher unwichtige Tätigkeit ansehen. Doch wer nicht genug Ruhe bekommt, hat zu wenig Energie für die alltäglichen Erledigungen und schadet damit der eigenen Gesundheit. Schlaf versorgt den Körper mit Energie und verschafft ihm, sowie dem Gehirn die ideale Regenerationszeit. Forscher meinen sogar, dass der größte Anstieg bei der Fettverbrennung von den Hormonen erfolgt, die im Tiefschlaf vom Körper und Gehirn ausgeschüttet werden. 

Lesen Sie weiter: 10 Gründe, warum Sie nicht abnehmen

10. Alkohol:

Wein, Bier, Wodka oder doch lieber Whiskey? Wer sein Lieblingsgetränk zu oft konsumiert, setzt seine Gesundheit sowie den Gewichtsverlust aufs Spiel. Der Körper kann den Alkohol nicht speichern und regt den Stoffwechsel sofort an. Klingt gut? Lieder nicht, denn der Magen ist mit der Verarbeitung vom Alkohol beschäftigt und kann sich nicht mehr auf die anderen Lebensmittel konzentrieren. Dies betrifft vor allem den Abbau von Fetten und Kohlenhydraten, die dann vom Körper automatisch in den Fettpölsterchen abgespeichert werden.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen