14-Jähriger in Gleisbett von S-Bahn gestoßen

Die S-Bahn-Station Salzburg-Taxham (Archivbild)
Die S-Bahn-Station Salzburg-Taxham (Archivbild)heute.at
Freitagabend wurde ein 14-Jähriger Bursche aus dem Pongau bei einer Salzburger S-Bahn-Station ins Gleisbett gestoßen.

Im Salzburger Stadtteil Taxham wurde am Freitag gegen 21.30 Uhr ein 14-Jähriger von zwei unbekannten Männern attackiert. Mehrere Zeugen schritten ein, gingen dazwischen und versuchten, die Situation zu lösen. Die beiden Männer verließen daraufhin die Örtlichkeit.

Glimpflicher Stoß

Doch nicht lange: Nur wenig später kehrten sie zurück und gingen wieder auf den Bursch aus dem Bezirk St. Johann im Pongau los. Dabei stießen sie ihn schlussendlich vom Bahnsteig der S-Bahn-Station ins Gleisbett. Anschließend ergriffen sie die Flucht. Glücklicherweise war gerade kein Zug in Anfahrt.

Wegen seiner starker Schmerzen musste der 14-Jährige von der Rettung in das Universitätsklinikum Salzburg gebracht werden. Bei den beiden Unbekannten handelt es sich um zwei Männer im Alter von 15 bis 20 Jahren mit schmaler Statur. Eine Person trug ein blaues Shirt, die zweite einen schwarzen Jogginganzug. Die Ermittlungen laufen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account leo Time| Akt:
SalzburgJugendBahnStreitGewalt

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen