14-Jähriger läuft aus Versehen ganzen Marathon

Der 14-jährige Michi nimmt beim München-Marathon versehentlich die falsche Abzweigung - und läuft spontan einfach weiter.
Eigentlich hatte sich Michi "nur" für den 10-Kilometer-Lauf in München (Bayern) angemeldet. Doch nach einer kleinen Unaufmerksamkeit wurde daraus ein Marathon und das in einer mehr als beachtlichen Zeit - 3 Stunden und 28 Minuten hat er gebraucht!

"Als ich merkte, dass ich falsch bin..."



Es war die Abzweigung an der Franz-Joseph-Straße, die dem 14-Jährigen zum "Verhängnis" wurde. Diese trennt das Feld der Marathonläufer von den 10-Kilometer-Läufern. "Als ich merkte, dass ich falsch bin, war ich schon voll im Englischen Garten und dachte ich lauf jetzt einfach weiter", so der 14-Jährige zu "Radio Gong".

HIER >> Sportgeschichte in Wien! Marathon-Wunder in 1:59

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Michi ist nicht der einzige Marathonläufer, der in den letzten Tagen auf sich aufmerksam gemacht hat. In Wien brach der Kenianer Eliud Kipchoge die historische 2-Stunden-Bestmarke ("Heute.at" hat berichtet).



Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
MünchenNewsSportMarathonLaufenPuls4Jochen Dobnik

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen