15-Jährige stirbt bei Unfall, vier Freunde mit im Auto

Das völlig zerstörte Unfallfahrzeug
Das völlig zerstörte UnfallfahrzeugMaurice Shourot
Samstagabend ereignete sich ein dramatischer Verkehrsunfall in Vorarlberg. Das Auto war voll besetzt mit Jugendlichen im Alter von 15 bis 18 Jahren.

Der 18 Jahre alte Lenker hatte gerade erst seinen Führerschein gemacht, war mit dem Pkw seines Vaters unterwegs. Neben ihm saßen darin noch vier weitere Jugendliche im Alter von 15, 17 und 18 Jahren. Von Langenegg kommend fuhren sie in Richtung der Krumbacher Ortsmitte auf der L6 (Bezirk Bregenz).

Es war 19.30 Uhr, die Fahrbahn nass, seine Geschwindigkeit vermutlich leicht überhöht. Diese Faktoren dürften ausgereicht haben, dass er die Herrschaft über das Fahrzeug verlor. In einer leichten Linkskurve kam er von der Straße ab, fuhr in eine Wiese. In weiterer Folge überschlug sich das Auto zahlreiche Male.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.

120 Meter

Erst nach circa 120 Meter kam der Wagen zum Stillstand. Die 15-jährige Insassin wurde dabei aus dem Wagen geschleudert und war vermutlich sofort tot, sie verstarb laut den Einsatzkräften noch an der Unfallstelle.

Auch der Fahrzeuglenker und die weiteren Insassen wurden zum Teil schwer, zum Teil noch unbestimmten Grades verletzt. Zwei Notarzthubschrauber, vier Rettungswagen und 60 Männer und Frauen der umliegenden Feuerwehren waren im Einsatz. Auch ein Kriseninterventionsteam und mehrere Polizeistreifen waren beteiligt.

Ein verkehrstechnischer Sachverständiger besichtigte die Unfallstelle noch am Abend. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Feldkirch wurde das Fahrzeug sichergestellt. Zur weiteren Klärung des Sachverhaltes werden Zeugen des Unfalles gebeten, sich bei der Polizei Hittisau zu melden.

Das völlig zerstörte Unfallfahrzeug
Das völlig zerstörte UnfallfahrzeugMaurice Shourot
Nav-Account leo Time| Akt:
KrumbachUnfallVorarlberg

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen