1.600 km täglich – Pendlerin (29) sorgt für Aufsehen

Mit dem Hochgeschwindigkeitszug (Foto) geht es für Giuseppina Giuliano täglich von Neapel nach Mailand (und retour).
Mit dem Hochgeschwindigkeitszug (Foto) geht es für Giuseppina Giuliano täglich von Neapel nach Mailand (und retour).Markus Mainka / ChromOrange / picturedesk.com
Unglaublich! Die Italienerin Giuseppina Giuliano pendelt insgesamt 1.600 Kilometer in die Arbeit. Und das jeden Tag!

Jeden Tag steht die Italienerin um 3:30 Uhr auf, frühstückt kurz etwas und macht sich für die Arbeit fertig. So weit, so gewöhnlich. Doch danach setzt sich Giuseppina Giuliano in den Zug und fährt von Neapel, ihrem Wohnort, etwa 800 Kilometer nach Mailand, wo sie an einer Kunsthochschule arbeitet. Am Abend folgt dann der Rückweg – macht insgesamt rund 1.600 Kilometer Arbeitsweg. Pro Tag.

Zehn Stunden täglich im Zug unterwegs

Der "Corriere del Mezzogiorno" hat die 29-Jährige, die immer noch bei ihren Eltern wohnt, ihren Tagesablauf geschildert. So fährt sie etwa täglich mit dem Bus aus Kampanien bei Neapel zum Hauptbahnhof. Dort nimmt sie um 5:09 Uhr den Hochgeschwindigkeitszug nach Mailand und beginnt pünktlich um 10 Uhr ihre Schicht an der Boccioni-Kunstschule am Piazzale Arduino.

Nach Feierabend geht es um 18:20 Uhr wieder retour, ihr Abendessen isst sie im Zug – Ankunft zu Hause: 22:53 Uhr. "Ich muss sagen, dass mich meine Arbeit überhaupt nicht stört, ebenso wenig wie das Bahnfahren", erzählt sie der Zeitung "Il Giorno".

Wohnung in Mailand einfach zu teuer

Doch wieso macht sich die junge Frau überhaupt diesen Pendler-Stress? Die Kosten sind in Mailand einfach zu hoch. Dort kostet die Miete für eine Zweizimmerwohnung bis zu 1.800 Euro. Guiseppas Monatsgehalt beträgt aber nur 1.165 Euro. Dank des Pendelns kann die Italienerin sogar einen Teil ihres Lohns sparen. So zahlt sie nach eigenen Angaben nur rund 400 Euro Bahnkosten im Monat. "Ich bin fest entschlossen, weiterzumachen", sagt die 29-Jährige. "Jeder kann frei entscheiden, wie er sein Leben gestalten möchte, und ich habe meine Entscheidung getroffen".

Comment Jetzt kommentieren Arrow-Right
Nav-Account dob Time| Akt:
ItalienMailandÖffisKunstNeapel

ThemaWeiterlesen