17-Jähriger prügelt und schießt vor Nachtclub um sich

Symbolbild
Symbolbild(Bild: picturedesk.com)
Nach einer nächtlichen Rangelei fuhr ein Teenager davon – und kam mit einer Schusswaffe zurück. Er feuerte und prügelte einen Kontrahenten nieder.

Wie erst jetzt durch die Landespolizeidirektion Steiermark bekannt wurde, steht ein 17-Jähriger im Verdacht, bereits vergangenes Wochenende mehrere Jugendliche mit einer Schusswaffe bedroht und einen 18-Jährigen schwer verletzt zu haben.

Als vier Jugendliche gegen 01.30 Uhr in der Nacht auf Sonntag, 13. September 2020, vor einem Nachtlokal in Ilztal (Bezirk Weiz) auf ein Taxi warteten, kam es zu einer Auseinandersetzung mit einer Gruppe von weiteren Jugendlichen. Diese waren zuvor aus einem Taxibus ausgestiegen, bevor sie nach einer Rangelei weiterfuhren.

Kurz darauf kam ein 17-Jähriger aus dem Bezirk Weiz mit einem privaten Pkw zurück und bedrohte die noch immer vor dem Lokal Anwesenden mit einer Schusswaffe. Dabei soll er auch einen Schuss abgegeben haben. Bei der Attacke verletzte er zumindest einen 18-Jährigen aus dem Bezirk Hartberg-Fürstenfeld durch Schläge ins Gesicht schwer.

Auf freiem Fuß angezeigt

Eine Anzeigeerstattung erfolgte erst am darauffolgenden Tag. Polizisten stellten schließlich eine widerrechtlich besessene Gasdruck-Pistole beim 17-Jährigen sicher und sprachen ein vorläufiges Waffenverbot aus. Die genauen Hintergründe der Tat sowie das Motiv stehen noch nicht fest und sind Gegenstand noch andauernder Ermittlungen. Aktuellen Erkenntnissen zufolge dürften die Burschen aus der Region lediglich weitläufig bekannt sein.

Der 17-Jährige wird über Anordnung der Staatsanwaltschaft auf freiem Fuß angezeigt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. rcp TimeCreated with Sketch.| Akt:
IlztalWeizSteiermarkKörperverletzungPolizeieinsatz

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen