Brand mit 7 Verletzten in Wien brach in Fahrradraum aus

Am Sonntag brannte eine Wohnung in Wien-Favoriten. Die Rettung musste mit einem Großaufgebot an Einsatzkräften anrücken und18 Personen versorgen. 

Am Sonntagnachmittag brach in einer Wohnung in Wien-Favoriten ein Feuer aus. Über längere Zeit standen Einsatzkräfte der Wiener Berufsfeuerwehr und der Berufsrettung im Einsatz. Ein spektakuläres Video zeigt eine Flucht eines Bewohners über das Fenster. 

Sieben Personen im Krankenhaus

Eine "Heute"-Anfrage bei der Berufsrettung ergab, dass die Rettung insgesamt 18 Personen notfallmedizinische versorgen und behandeln musste. Sieben Personen davon mussten hospitalisiert werden. Sie wurden mit leichten Verletzungen, dem Verdacht auf Rauchgasvergiftung, in umliegende Krankenhäuser transportiert. Die Rettung stand mit der Sonder-Einsatz-Gruppe (SEG) im Einsatz. 

Komplizierter Einsatz

Auf Nachfrage schloss ein Feuerwehr-Sprecher die Möglichkeit nicht aus, dass der Brand, der im Fahrradraum ausgebrochen war, durch einen defekten Akku eines E-Bikes ausgelöst wurde. Aber auch andere Brandursachen können zur Stunde nicht ausgeschlossen werden. Eine genaue Ermittlung des Auslösers steht noch aus. 

Besonders problematisch war der Einsatz, weil die Fluchtwege versperrt waren. So mussten die Einsatzkräfte, selbst mit schwerem Atemschutz ausgerüstet, die Bewohner mit Atemfiltermasken versorgen, ehe sie ins Freie geleitet werden konnten. 

Im Anschluss an die Löscharbeiten belüftete die Feuerwehr das Haus. Die Bewohner konnten mittlerweile wieder in ihre Vier Wände zurück. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account mr Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen