200 Corona-Neuinfektionen am Lockerungs-Samstag

Wiens Gesundheitsstadtrat Peter Hacker (SPÖ), AKH-Wien-Direktor Herwig Wetzlinger, der stellvertretende Pflegedirektor Manuel Kristler und Rektor Markus Müller von der MedUni Wien bei der Besichtigung des voll ausgebauten Kinder-OP-Zentrums mit neuer Intensivstation im AKH.
Wiens Gesundheitsstadtrat Peter Hacker (SPÖ), AKH-Wien-Direktor Herwig Wetzlinger, der stellvertretende Pflegedirektor Manuel Kristler und Rektor Markus Müller von der MedUni Wien bei der Besichtigung des voll ausgebauten Kinder-OP-Zentrums mit neuer Intensivstation im AKH.Hans Punz / APA / picturedesk.com
Österreich startet mit zahlreichen Lockerungen in das erste halbwegs "normale" Wochenende. Die Gesundheitsbehörden melden 200 Corona-Neuinfektionen.

Der Mindestabstand sank von zwei auf einen Meter, die mindestens vorhandenen Quadratmeter je Kunde im Sport, Handel und Museen wurden von 20 auf zehn gesenkt, die Maskenpflicht outdoor entfiel ausgenommen für Betreiberinnen und Betreibern sowie Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern von Betriebsstätten der Gastgewerbes – mit dieser Lockerungen startete Österreich nun ins Wochenende. Die Behörden geben gleichzeitig 200 Corona-Neuinfektionen und vier Tote bekannt.

Zum Vergleich: Am Samstag vor einer Woche, dem 5. Juni 2021, zählte Österreich 271 Neuinfektionen und 146 Corona-Intensivpatienten sowie fünf Tote. Die Zahl der Neuinfektionen seither im Wochenverlauf: 362, 279, 243366, 283 und 216 Neuinfektionen. Auch die 7-Tages-Inzidenz sinkt immer weiter und hielt zuletzt bei 24,1 – sowie in allen Bundesländern unter 50. Weitere Lockerungen soll es deshalb Anfang Juli geben, kündigte die Bundesregierung an.

101 Corona-Patienten auf Intensivstationen

Bisher gab es in Österreich seit Ausbruch der Pandemie 648.387 positive Corona-Testergebnisse. Mit heutigem Stand (12. Juni 2021, 9:30 Uhr) sind österreichweit 10.656 Personen an den Folgen des Corona-Virus verstorben und 633.538 wieder genesen. Derzeit befinden sich 327 Personen aufgrund des Corona-Virus in krankenhäuslicher Behandlung. Davon werden 101 auf Intensivstationen betreut.

Neuinfektionen in den Bundesländern seit der gestrigen Meldung:

Burgenland: 7
Kärnten: 13
Niederösterreich: 39
Oberösterreich: 27
Salzburg: 12
Steiermark: 10
Tirol: 16
Vorarlberg: 10
Wien: 66

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account rfi Time| Akt:
Corona-MutationCorona-ImpfungCorona-AmpelCoronatestCoronavirus

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen