3 Forderungen: Schüler verhandeln mit Faßmann

Symbolbild
SymbolbildBild: iStock
Am Mittwoch will Bildungsminister Heinz Faßmann (ÖVP) neue Pläne zur Matura vorstellen. Die Schüler haben davor drei konkrete Forderungen.
Am Dienstagabend sind die Schülervertreungsorganisationen bei Bildungsminister Heinz Faßmann (ÖVP) eingeladen. Es geht - natürlich - um die Matura in Coronazeiten. Die Bundesschulsprecherin Jennifer Uzodike von der ÖVP-nahen Schülerunion formuliert drei konkrete Forderungen.

Matura ja, aber wie?

Zur Erinnerung: Zwei Schülerorganisationen waren vergangene Woche in den Medien. Die Aktion kritischer Schüler (SPÖ-nahe), die die Matura absagen wollte - und eben die Schülerunion (ÖVP-nahe), die an der Matura festhalten will.

"Wir gehen jetzt davon aus, was die Bundesregierung angekündigt hat. Dass es die Zentralmatura heuer im Mai geben wird. Aber wir haben da in drei Bereichen Forderungen, was gewährleistet sein muss", wird Uzodike in der "Kleinen Zeitung" zitiert.

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.


Die erste der drei aktuellen Forderungen der Schüler: Gesundheit muss oberste Priorität haben. Man muss etwa auch an Schüler denken die selbst in einer Risikogruppe sind oder mit Menschen einer Risikogruppe zusammenleben. Zum zweiten müsse auch bei der Matura selbst auf Gesundheit geachtet werden, durch entsprechende sicherheits- und hygienerelevante Maßnahmen.

Als dritten Punkt nennt Uzodike, dass man vor der Matura mindestens drei Woche Vorbereitungszeit in der Schule (also normalen Unterricht) braucht.

Halbe Matura

Neben extra Vorbereitungsmaterial speziell für Maturanten fordert die Bundesschulsprecherin auch, dass Schüler nur noch in den Fächern Schularbeiten schreiben sollen, in denen sie auch maturieren.

Die Matura soll - geht es nach der Schülerunion - heuer anders ablaufen. Statt Zentralmatura soll es eine Art halbe Matura geben. Ein Teil (schriftlich oder mündlich) soll durch die Durchschnittsnote in diesem Fach ersetzt werden können.



Info am Mittwoch

Am heutigen Dienstagabend wird also noch verhandelt, am Mittwoch will Bildungsminister Faßmann dann mit dem weiteren Plan zu Schule und Matura an die Öffentlichkeit gehen.

++ Alle aktuellen Infos zum Coronavirus und Österreich gibt's hier ++

Die aktuelle Corona-Karte für Österreich:





Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
ÖsterreichNewsPolitikCoronavirus

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen