3 € für eine Flasche stilles Wasser – Model zuckt aus

Ex-"GNTM"-Kandidatin Soulin
Ex-"GNTM"-Kandidatin SoulinProSieben, Richard Hübner
Ex-"GNTM"-Kandidatin Soulin lässt in ihrer Instagram-Story Dampf ab. Grund: Der Preis für eine Flasche Wasser überraschte sie.

Die ehemalige "Germanys Next Topmodel"-Kandidatin Soulin lässt in ihren Instagram-Storys Dampf ab. Bei großer Hitze wird empfohlen, mindestens 3 Liter Wasser pro Tag zu trinken. Was aber, wenn man sich gerade auf einem Ausflug befindet und einen der Durst überkommt? Das passierte nämlich Soulin zuletzt. Aus diesem Grund machte sich das Model auf die Suche nach Wasser. In ihrer Nähe befand sich zu diesem Zeitpunkt lediglich ein Restaurant, bei dem sie stoppte, um nach einer Flasche zu fragen.

Bei der Rechnung fiel ihr die Kinnlade herunter: Ganze drei Euro verlangte der Wirt für eine Halbliter-Flasche stilles Wasser. Das Model reagierte geschockt und hakte nach: "Wie bitte? Drei Euro wollen sie für Wasser?" Der Wirt begründete es damit, dass sie sich in einem Restaurant befinden würde. Allen Anschein nach sehe Soulin so aus, als ob sie genügend Geld hätte, fügte er hinzu. Die ehemalige GNTM-Kandidatin erwiderte: "Es ist trotzdem teuer und es geht nicht um die Kohle, es ist eine Prinzip-Sache. Wasser sollte keine drei Euro kosten. Wo leben wir denn hier?" 

Restaurant Besitzer erklärt sich

Beschwichtigend fügte der Restaurant Besitzer hinzu, dass zusätzlich noch 25 Cent Pfand verrechnet worden wären. "Dann sind wir immer noch auf 2,75 Euro für eine Flasche Wasser", donnerte das Model. Soulin schlug dennoch zu und erklärte ihren Instagram-Followern, dass sie durstig gewesen sei und keine größere Sache daraus machen wollte. Mit den Worten: "Aber es ist immer noch ein No-Go" beendet sie diese Story-Reihe.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account rap Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen