Mehr Ansteckungen als Genesene binnen 24 Stunden

Schutzmasken steht bei einem Absperrband vor dem Patieneingang des Allgemeinen Krankehaus (AKH), Archivfoto
Schutzmasken steht bei einem Absperrband vor dem Patieneingang des Allgemeinen Krankehaus (AKH), Archivfotoapa/Picturedesk
28 Corona-Neuinfektionen werden österreichweit am Dienstagvormittag gemeldet, dem stehen 20 Genesene gegenüber.

Bisher gab es in Österreich 17.408 positive Testergebnisse. Mit heutigem Stand (23. Juni 2020, 09:30 Uhr) sind österreichweit 693 Personen an den Folgen des Corona-Virus verstorben und 16.261 sind wieder genesen (20 mehr als Montag). Derzeit befinden sich 68 Personen aufgrund des Corona-Virus in krankenhäuslicher Behandlung und davon 11 der Erkrankten auf Intensivstationen.

Die insgesamt 28 Neuinfektionen seit der letzten Meldung (im Zeitraum von 24 Stunden) teilen sich auf die Bundesländer Österreichs wie folgt auf: je eine in Niederösterreich, Salzburg, Tirol und Vorarlberg und drei in Oberösterreich. Die übrigen 21 Neuansteckungen gab es in der Bundeshauptstadt Wien. Ohne Neuansteckungen zeigen sich das Burgenland, Kärnten sowie die Steiermark. 

Zwei Corona-Tote in Wien

Wie die Landessanitätsdirektion Wien und der medizinische Krisenstab der Stadt Wien bekannt gaben, sind mit Stand Dienstag um 8.00 Uhr in Wien 3.755 Erkrankungen bestätigt. Die Zahl der mit dem Virus in Zusammenhang stehenden Todesfälle beträgt 191. Eine Frau (93 Jahre alt) und ein Mann (80 Jahre alt) sind verstorben. 3.290 Personen sind genesen.

Die Gesundheitshotline 1450 hat 1.732 Anrufe entgegengenommen. Informationen für die Bevölkerung erteilt auch die Service-Nummer der Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit (AGES) unter 0800 555 621.

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. rfi TimeCreated with Sketch.| Akt:
GesundheitKrankheitCoronavirus

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen