3 Wochen altes Baby in Bus aus Kinderwagen geschleudert

Am Freitag musste ein Baby ins Krankenhaus gebracht werden, weil es in einem Bus im 10. Wiener Gemeindebezirk aus dem Kinderwagen gefallen war.

Schreckliche Szenen ereigneten sich am am Freitagvormittag in Wien-Favoriten: In einem Bus der Wiener Linien wurde ein drei Wochen altes Baby aus dem Kinderwagen geschleudert. "Der Bus hatte ein normales Tempo, es gab auch kein abruptes Bremsmanöver", erklärt eine Pressesprecherin der Wiener Linien auf "Heute"-Anfrage.

Vielmehr soll es sich um Eigenverschulden gehandelt haben, da der Kinderwagen im Inneren des Fahrzeugs nicht mit der vorgesehenen Vorrichtung gesichert war. Laut Corina Had, Pressesprecherin der Berufsrettung Wien, wurde das Kind vom Samariterbund übernommen und ins Krankenhaus gebracht.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account rhe Time| Akt:
LeserWienBaby

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen