Kommt jetzt die 4-Tage-Arbeitswoche?

Supermarkt Corona
Supermarkt CoronaTobias Hase / dpa / picturedesk.com
Die Diskussion über eine reduzierte Arbeitszeit nimmt in der Corona-Krise wieder neu an Fahrt auf. Grüne und SPÖ sind dafür, die ÖVP weniger.

Die SPÖ schlägt - wieder einmal - die geförderte 4-Tage-Woche vor. Das sei besser als das Kurzarbeitsmodell - also 80 Prozent Arbeitszeit bei 95 Prozent Nettolohn. Die Regierungsparteien sind sich uneins, die Wirtschaftskammer ist gegen eine verpflichtende Arbeitszeitverkürzung.

Bessere Work-Life-Balance

Eine vom SPÖ-Parlamentsklub in Auftrag gegebene Studie zeigt, dass jene Österreicher, die aktiv im Berufsleben stehen, zu 52 Prozent eine 4-Tage-Woche befürworten, 39 Prozent sprechen sich dagegen aus. "All jene, die jünger sind, Betreuungspflichten haben, aber in der aktuellen Krise auch Angst um den Arbeitsplatz, sind dafür, dass wir neue Wege gehen, um Jobs zu sichern", argumentiert der stellvertretende SPÖ-Klubchef Jörg Leichtfried.

Das SPÖ-Modell wäre nicht nur für die Arbeitnehmer ein Gewinn, sondern durch die staatliche Förderung würden auch die Unternehmer profitieren. Dass ein freier Tag mehr in der Woche darüber hinaus eine bessere Work-Life-Balance und eine gesteigerte Produktivität bringt, zeigen bereits jetzt einige Firmen in Österreich und im Ausland vor (siehe Video unten).

Grünen gesprächsbereit

Auch die Grünen können der Idee einer verkürzten Arbeitszeit viel abgewinnen. "Vor allem stellt eine 35-Stunden-Woche für Beschäftigte in Pflege- und Gesundheitsberufen und im öffentlichen Verkehr eine deutliche Verbesserung ihrer Arbeitsbedingungen dar. Das haben sie sich längst verdient", ist sich der Grüne Sozialsprecher Markus Koza sicher. 

Angedacht sei jedoch eher ein Solidaritätsmodell, bei dem es AMS-Förderung gibt, wenn jemand seine Arbeitszeit reduziert und dafür jemand eingestellt wird, der arbeitslos war. Davon müsse Regierungspartner ÖVP aber noch überzeugt werden, so Koza.

Von WKÖ-Generalsekretär Karlheinz Kopf wird eine generelle Arbeitszeitverkürzung abgelehnt, der Österreichische Gewerkschaftsbund ist dafür.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. dob TimeCreated with Sketch.| Akt:
SPÖDie GrünenGrüneÖVPWirtschaftskammerWirtschaftGewerkschaftArbeitArbeitsmarktArbeitslosigkeitCoronavirusJörg Leichtfried

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen