43-Jähriger bekommt ersten Roboter-Penis der Welt

Nachdem Mohammed Abad im Alter von sechs Jahren bei einem schweren Unfall sein Penis und seine Hoden weggerissen worden waren, blieb Sex für ihn ein unerfüllter Wunschtraum. Nun bekam der Mann einen Roboter-Penis, der voll funktionsfähig sein soll und ihm so zu seinem ersten Orgasmus verhelfen soll.

Mohammed Abad; el hombre con el primer pene biónico de la historia ->
— Imagen Radio (@Imagen_Mx)

Der heute 43-Jährige verlor im Alter von sechs Jahren seinen Penis. Er wurde von einem Pkw über 600 Meter mitgeschleift, dabei wurde ihm seine gesamte Scham abgerissen. 100(!) Operation folgten, eine Penisprothese war schließlich die Folge, die aber nicht den gewünschten Erfolg brachte.

An Sex war nicht zu denken, das Glied fühlte sich führ Abad wie ein Fremdkörper an. Nun wurde der Mann mit einem 20 Zentimeter langen bionischen Penis ausgestattet, der mit einer Flüssigkeit, die in einem Behälter in seinem Bauch gelagert wird, aufgepumpt wird.

Das Glied ist mit Haut überzogen, für Frauen sollte es sich also wie ein echter Penis anfühlen. Jetzt freut sich Abad auf seinen ersten Orgasmus: "Wenn man ein bisschen Action will, drückt man den On-Knopf. Wenn man fertig ist, drückt man den anderen. Es dauert nur Sekunden", so Abad zu "The Sun".
Nav-Account heute.at Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen