Wien-Penzing

44-Jähriger prügelt Mann mit Eisenkette ins Spital

Der mutmaßliche Gewalttäter wurde nach dem Vorfall am Dienstag durch die Wiener Polizei wegen absichtlich schwerer Körperverletzung festgenommen. 

Newsdesk Heute
44-Jähriger prügelt Mann mit Eisenkette ins Spital
Absichtlich schwere Körperverletzung: Festnahme nach Prügeln mit dieser Kette eines E-Scooters.
LPD Wien

Um 22.35 Uhr wurden Beamte des Stadtpolizeikommandos Fünfhaus in ein Wohnheim nach Penzing alarmiert. Dort war ein Streit zwischen einem 44-Jährigen und einem 42-Jährigen in einer körperlichen Auseinandersetzung gegipfelt.

Den Polizisten bot sich ein Bild massiver Gewalt. In einer ersten Sachverhaltsklärung konnte eruiert werden, dass der 44-jährige Türke seinen zwei Jahre jüngeren Kontrahent mit dem Schloss seines E-Scooters im Bereich des Kopfes, Schulter und des Arms geprügelt und verletzt habe.

Opfer im Spital

Weiters soll sich der 44-Jährige beim Angriff mit dem Schloss im Bereich des Kopfes selbst verletzt haben. Er wurde vorläufig festgenommen und befindet sich derzeit in polizeilicher Gewahrsam.

Die Tatwaffe konnte vor Ort aufgefunden und sichergestellt werden. Das Opfer wurde durch die Berufsrettung Wien notfallmedizinisch erstversorgt und in ein Spital gebracht.

1/59
Gehe zur Galerie
    <strong>28.05.2024: "Zu viel Porno" – Ex wegen OnlyFans in Wien vor Gericht.</strong> Insta-Model Julia Schmid traf nun ihren ehemaligen Manager vor Gericht. <a data-li-document-ref="120038916" href="https://www.heute.at/s/zu-viel-porno-ex-wegen-onlyfans-in-wien-vor-gericht-120038916">Der Wiener hatte explizite Fotos von ihrem OnlyFans gelöscht und sie gestalkt.</a>
    28.05.2024: "Zu viel Porno" – Ex wegen OnlyFans in Wien vor Gericht. Insta-Model Julia Schmid traf nun ihren ehemaligen Manager vor Gericht. Der Wiener hatte explizite Fotos von ihrem OnlyFans gelöscht und sie gestalkt.
    Denise Auer

    Auf den Punkt gebracht

    • Ein 44-jähriger Mann wurde in Wien-Penzing wegen absichtlich schwerer Körperverletzung festgenommen, nachdem er einen 42-jährigen Mann mit dem Schloss seines E-Scooters attackiert hatte
    • Die Polizei wurde zu einem Wohnheim in Penzing gerufen, wo die Beamten auf ein Bild massiver Gewalt stießen, das zu Verletzungen an Kopf, Schulter und Arm führte
    • Der Angreifer und die Tatwaffe wurden festgenommen, während das Opfer notfallmedizinisch versorgt und in ein Krankenhaus gebracht wurde
    red
    Akt.