44-Jähriger stirbt in Betonmischmaschine

Auf einer Großbaustelle wird Beton aus einem Mischer abgefüllt. Symbolbild
Auf einer Großbaustelle wird Beton aus einem Mischer abgefüllt. SymbolbildJuhana Lampinen / imageBROKER / picturedesk.com
Der Mitarbeiter hatte das Gerät reinigen wollen, als es sich plötzlich in Bewegung setzte. Jede Hilfe kam für ihn zu spät.

Das tödliche Unglück ereignete sich am Montag 17 Uhr in einem Baustoffhandel in Herzogenaurach, Bayern. Wie die Polizei nach ersten Ermittlung mitteilt, dürfte der Mann zur Reinigung in die Öffnung der Maschine gestiegen sein.

Aus bisher unbekannten Gründen setzte sich dann das Mischwerk völlig unerwartet in Bewegung. 

Trotz sofort alarmierter Rettungskräfte kam für den 44-Jährigen jede Hilfe zu spät. Nachdem ihn die Feuerwehr aus dem Gerät befreit hatten, konnte ein Notarzt nur noch seinen Tod feststellen.

Beamte der Erlanger Kriminalpolizei hatten noch am selben Abend die Ermittlungen zum Unglückshergang aufgenommen. Derzeit könne weder ein Bedienfehler durch das Opfer, noch ein technischer Defekt ausgeschlossen werden.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account rcp Time| Akt:
TodesfallArbeitsunfallDeutschlandBayernBaustelle

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen