5 verletzte Polizisten bei "Problemen" an Tankstelle

Die Festnahme endete mit fünf verletzten Polizisten.
Die Festnahme endete mit fünf verletzten Polizisten.Helmut Graf/Symbolbild
Ein Tankstellenbesitzer rief am Sonntag die Polizei, weil es "Probleme" mit einem Kunden geben sollte. Der Einsatz endete mit fünf verletzten Beamten.

Der Besitzer einer Tankstelle in Wien-Favoriten alarmierte am Sonntagabend gegen 19.30 Uhr die Polizei, da ein 45-jähriger österreichischer Staatsbürger "Probleme" machen soll.

Der augenscheinlich alkoholisierte Mann zeigte sich äußerst aggressiv und beschimpfte die eintreffenden Polizisten. Da er sich trotz mehrmaliger Abmahnung nicht beruhigte, wurde er festgenommen.

Polizistin seitdem außer Dienst

Bei der Festnahme leistete er Widerstand und wehrte sich heftig gegen die Fixierung der Beamten. Fünf Polizisten trugen Verletzungen davon.

Eine Polizistin konnte ihren Dienst aufgrund der Verletzungen nicht fortsetzen. Der Tatverdächtige wurde wegen diverser gerichtlich strafbarer Handlungen sowie Verwaltungsübertretungen angezeigt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account rfi Time| Akt:
KörperverletzungPolizeiPolizeieinsatz

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen