77-Jähriger verlässt Shop, fällt 20 Meter weiter tot um

Die Rettung war vor Ort um den Mann zu reanimieren.
Die Rettung war vor Ort um den Mann zu reanimieren.Leserreporter
Großer Blaulicht-Einsatz in Wien-Landstraße: Nachdem ein Mann am Dienstag ein Geschäft verlassen hatte, brach er am Gehsteig leblos zusammen.

Tragische Szenen spielten sich am Dienstag zu Mittag in Wien-Landstraße ab: Um 12:15 Uhr nahm ein "Heute"-Leserreporter einen 77-jährigen Mann wahr, der in der Fasangasse in ein Geschäft gegangen war. "Er hat wohl nur etwas gefragt und ist gleich danach wieder rausgekommen", erzählte der Leser. Dann die Tragödie: "Er ist nur 20 Meter weit gekommen und plötzlich am Gehsteig zusammengebrochen."

Laut dem Augenzeugen informierten Passanten sofort die Rettung und die Polizei, die kurze Zeit später vor Ort eintrafen. "Nachdem Ersthelfer mit der Reanimation begonnen haben, konnten die Einsatzkräfte übernehmen", erklärte Daniel Melcher, Pressesprecher der Berufsrettung Wien, auf "Heute"-Anfrage. Trotz den Wiederbelebungsversuchen verstarb der Mann allerdings noch vor Ort.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account rhe Time| Akt:
LeserWienRettungPolizei

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen