Leser

Flugchaos kostet Österreicher das letzte (Maß-)Hemd

Bernhard verlor bei einem  Flug nach Barcelona seinen Koffer. Das Problem: Das speziell angefertigte Gewand des schwer Übergewichtigen ist nun weg.

Natalia Anders
Der 41-jährige Bernhard wartet seit vier Wochen vergeblich auf sein Gepäck
Der 41-jährige Bernhard wartet seit vier Wochen vergeblich auf sein Gepäck
Leserreporter / Symbolbild

Was ein netter Besuch bei den zukünftigen Schwiegereltern werden sollte, endete im absoluten Desaster. Der 41-jährige Österreicher Bernhard wohnt mit seiner Freundin derzeit in Barcelona, Spanien. Ende Juni besuchten beide die Familie seiner Liebsten in Stuttgart, Deutschland. Am 20. Juni ging der Rückflug wieder ins sonnige Spanien.

Bernhards Koffer verschwand, der seiner Freundin kam aber an

Bernhard und seine Lebensgefährtin gaben ihr Gepäck beim Check-In ab. Zwei Stunden später landete die Maschine im sonnigen Katalonien. Das Paar wartete auf ihre Koffer, doch Bernhards Gepäck kam nie an. "Der von meiner Lebensgefährtin aber schon", erzählt der Vorarlberger im Gespräch mit "Heute". Bei der Flughafenauskunft erfuhr der 41-Jährige, dass sein Koffer es einfach nicht nach Barcelona geschafft hat.

Einen Monat ohne Koffer

"Sie meinten zu mir, dass ich meinen Koffer zwei Tage später bekommen würde – dem war nicht so", berichtet Bernhard. Mittlerweile sind vier Wochen vergangen und Bernhards Gepäck ist immer noch nicht da. Jegliche Versuche, die Fluglinie zu erreichen, scheiterten. Das schwerwirgende Problem: Der 41-Jährige leidet an Adipositas und kann sich neue Kleidung nicht einfach nachkaufen. Er muss sein Gewand maßschneidern lassen, da seine Größe in Geschäften nicht verkauft wird.

"Habe nichts mehr zum Anziehen"

"Im Koffer war fast mein ganzes Gewand drinnen", ärgert sich der Österreicher. Deshalb fragte "Heute" bei der Fluglinie Eurowings nach, um zu erfahren, was es mit Bernhards verschollenen Gepäck auf sich hat.

Airline: "Personalengpässe schuld"

"Wir können absolut nachvollziehen, dass der Kofferverlust extrem belastend ist – besonders, wenn man dringend auf den Inhalt angewiesen ist. Leider kommt es derzeit aufgrund der Personalengpässe bei den Bodendienstleistern an fast allen Flughäfen  zu Verspätungen beim Transport von Gepäck", so der Pressesprecher der Airline. Man würde allerdings noch versuchen, den Koffer des 41-Jährigen zu finden. Es gibt nach "Heute" Anfrage also Hoffnung, dass Bernhard sein Gepäck mit dem anziehenden Inhalt zurückbekommt. Jetzt heißt es abwarten und Daumen drücken. Oder eben schweren Mutes zum nächsten Schneider gehen.

Schräg, skurril, humorvoll, täglich neu! Das sind die lustigsten Leserfotos.

Bildstrecke: Leserreporter des Tages

1/156
Gehe zur Galerie
    08.12.2023: <a rel="nofollow" data-li-document-ref="120008456" href="https://www.heute.at/s/protest-marsch-dann-pickt-klima-shakira-vor-parlament-120008456">Protest-Marsch, dann pickt Klima-Shakira vor Parlament</a>
    Letzte Generation Österreich Twitter / Leserreporter